Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Beyer will kämpfen und Bürgermeister bleiben
Mecklenburg Wismar Beyer will kämpfen und Bürgermeister bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 22.10.2017
Thomas Beyer tritt erneut zur Wahl des Bürgermeisters der Hansestadt Wismar an. Er sagt: „Ich habe einen Plan für Wismar, die großartigste Stadt.“ Quelle: NB
Anzeige
Wismar

Der Ortsverein der SPD hat Thomas Beyer erneut zu ihrem Spitzenkandidaten für die Bürgermeisterwahl im April 2018 gekürt. 27 der 108 Mitglieder des Ortsvereins nahmen an der Wahl teil, 26 von ihnen stimmten für Beyer, einer dagegen. Weitere Kandidaten hatten sich nicht zur Wahl gestellt. Amtsinhaber Beyer sagt zu seiner Aufstellung: „Ich will Bürgermeister von Wismar bleiben und dafür kämpfen.“ Und weiter: „Ich habe einen Plan für Wismar, die großartigste Stadt.“

So stellte der 57-Jährige vor seinen Parteifreunden seine Vision für die Hansestadt der 2020er-Jahre vor. Diese beinhaltet unter anderem die Vertiefung der Fahrrinne im Wismarer Hafen, den Ausbau des Tourismus mit knapp 20 Anläufen von Kreuzfahrtschiffen pro Jahr, Straßensanierungen, Firmenansiedlungen, mehr Schulen, ein weiteres Gymnasium und die Einwohnerzahl von knapp 50 000 Menschen. „Wismar ist im Aufschwung“, betont Beyer.

„Wir freuen uns sehr, dass Thomas Beyer weitermacht und auch in den kommenden acht Jahren Bürgermeister der Hansestadt Wismar sein möchte. Er hat als Bürgermeister und in seiner Zeit als Senator gezeigt, dass er es kann und gute Entscheidungen für die Stadt und die Bürgerinnen und Bürger trifft“, sagt Ortsvereinsvorsitzender Peter Fröhlich zur Wahl des Kandidaten.

Michaela Krohn

Mehr zum Thema

Der Justizstreit des Oppositionellen Nawalny mit den russischen Behörden bekommt einer weitere Wendung. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte bewertet ein Urteil gegen Nawalny als willkürlich. Hat dies Auswirkungen auf eine Kandidatur bei der Präsidentenwahl?

17.10.2017

Nach Polen und Ungarn siegt der Populismus nun auch in Tschechien - wenn auch unter anderen Vorzeichen. Viel hängt nun davon ab, mit wem der Milliardär Andrej Babis in eine Koalition geht. Wohin wird er das Land in der Mitte Europas steuern?

21.10.2017

Nach Polen und Ungarn siegt der Populismus nun auch in Tschechien - wenn auch unter anderen Vorzeichen. Viel hängt nun davon ab, mit wem der Milliardär Andrej Babis in eine Koalition geht. Wohin wird er das Land in der Mitte Europas steuern?

22.10.2017

Die 26. AOK-Mega-Night findet am 3. November erstmals in der Alten Reithalle in Wismar statt. Als Gaststar wird Kerstin Ott („Die immer lacht“) erwartet. Die Disco ist der Auftakt zur Präventionswoche „Cool, clever, clean – ohne Alkohol und Nikotin“.

21.10.2017

Nach den Herbstferien soll alles fertig sein in der ehemaligen Kita „Kombi 10“ am Friedenshof. Am Donnerstag machten sich Mitglieder des Bildungsausschusses und Elternvertreter ein Bild vom Ausweichstandort für die Fritz-Reuter-Schule.

21.10.2017

Aufgrund der Witterung verlängert der Wismarer Entsorgungs- und Verkehrsbetrieb auch in diesem Jahr den wöchentlichen Entleerungsrhythmus der Biotonnen bis Ende ...

21.10.2017
Anzeige