Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Biotonne auf dem Vormarsch

Wismar Biotonne auf dem Vormarsch

Die braune Tonne für Bioabfälle wird in Wismar immer mehr genutzt. Wer selber kompostiert oder nachweislich keinen Platz hat, muss sich keine Biotonne zulegen. Alle anderen Grundstückseigentümer kommen auf Dauer nicht um die Nutzung herum.

Voriger Artikel
Musikschule wirbt um neue Schüler
Nächster Artikel
Mehr Geld für die Mitarbeiter des Hanse-Klinikums

Die braune Tonne für Bioabfälle wird immer mehr genutzt.

Quelle: Heiko Hoffmann

Wismar. In Wismar sind 4253 Tonnen für Bioabfälle im Umlauf. Damit ist die braune Tonne deutlich auf dem Vormarsch. Laut Kreislaufwirtschaftsgesetz ist das getrennte Sammeln von Bioabfällen seit Januar 2015 Pflicht. Vor dem Stichtag wurden 2900 Gefäße in Wismar genutzt, Ende vergangenen Jahres waren es 3960.

„Wir sind auf einem guten Weg“, sagt Udo Wäsch, Werkleiter beim städtischen Entsorgungs- und Verkehrsbetrieb (EVB). „Aber wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen“, fügt der Werkleiter an. Die Reserve liegt bei etwa 20 Prozent.

Heiko Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zinnowitz
Christian Mauss, Inhaber des Zinnowitzer Bioladens, geht für mehrere Monate nach Portugal.

Christian Mauss (55) schließt Ende des Monats sein Geschäft unweit des Zinnowitzer Hafens. Für sieben Monate geht er nach Portugal, um nahe der spanischen Grenze als Bauleiter eine Ferienanlage zu errichten.

mehr
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist