Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Blumenkohl-Spinat-Timbale auf Tomatensoße – so gesund!

Stellshagen Blumenkohl-Spinat-Timbale auf Tomatensoße – so gesund!

Michael Weise, Koch im Gutshaus Stellshagen, serviert seinen gesundheitsbewussten Gästen unter anderem leckere Rohkostsalate.

Stellshagen. Michael Weise, Koch im Gutshaus Stellshagen, serviert seinen gesundheitsbewussten Gästen unter anderem leckere Rohkostsalate. „Den Blumenkohl reiben. Um eine cremige Nussmilch zu bekommen, werden im Mixer, vorzugsweise einem Hochleistungsmixer beispielsweise Mandeln, Macademia-Nüsse oder geschälte Hanfsamen mit etwas Wasser püriert.“ Gewürzt wird die Nussmilch mit Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen nach Belieben.

 

OZ-Bild

Blumenkohl-Spinat-Timbale auf Tomatensoße aus dem Gutshaus Stellshagen.

Quelle: Foto: Sandro Otto

„In den auf kleinster Stufe gestellten Mixer kommt der Spinat hinzu. Anschließend vermengt man den geriebenen Blumenkohl mit der Nuss-Spinatmilch und richtet die Masse im Timbalförmchen auf dem Teller an“, erzählt Weise.

Auch die Tomatensoße entsteht im Hochleistungsmixer mit getrockneten und einigen frischen Tomaten, Olivenöl, Chili, Salz und Rosmarin. Garniert mit ein paar Kirschtomaten und frisch gehackten Kräutern sei das gesunde Gericht schnell fertig, meint der Koch.

„Das ist deshalb so gesund, weil die Zutaten nicht kaputt gekocht werden. Das Gericht wurde nicht gesüßt und ist gut bekömmlich. Die Nüsse können, um noch besser verdaulich zu sein, vorher eingeweicht werden. Empfehlenswert ist weiterhin, nur hochwertige, kalt gepresste Bioöle zu verwenden, zum Beispiel regional bezogen vom Hof Hoher Schönberg. Mit dem Gericht kann man gut abnehmen, hat ein gutes Sättigungsgefühl und die Kalorien halten sich in Grenzen. Man tut auch seiner Darmflora etwas Gutes!“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Leser-Forum
Das körperliche Wohlbefinden beginnt mit der Gesundheit im Darm

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.