Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Brandgefährlich: Im Nordwestkreis fehlen Löschteiche

Wismar/Grevesmühlen Brandgefährlich: Im Nordwestkreis fehlen Löschteiche

Verschilft, verschlammt, kaum oder kein Wasser vorhanden - in vielen Dörfern zwischen Wismar, Grevesmühlen und Dassow ist die Versorgung mit Löschwasser schlecht. Die Sanierung der Teiche ist oft zu teuer für die klammen Gemeinden.

Voriger Artikel
Selmsdorf spart sich aus Finanzmisere
Nächster Artikel
Was heute wichtig wird in MV

Viele Löschteiche sind schlecht oder gar nicht zugänglich oder führen nur wenig Wasser. (Symbolfoto)

Quelle: Detlef Lübcke

Wismar/Grevesmühlen. Weil viele Löschteiche in Nordwestmecklenburg gar nicht oder nur schlecht nutzbar sind, warnen die Freiwilligen Feuerwehren vor dramatischen Auswirkungen im Falle eines Brandes. Die Gemeinde, Bobitz zwischen Wismar und Grevesmühlen gelegen, will das Problem jetzt angehen. Allein in ihren zugehörigen Dörfern sind 17 Löschteiche mangelhaft.

Die Gemeinde hat 20 000 Euro dafür in den Haushalt einstellen können. Das Geld reicht aber lange nicht aus. Die Sanierung eines Teiches kostet zwischen 40 000 und 120 000 Euro – je nach Zustand. Daher arbeiten die Feuerwehrleute nun auch in ihrer Freizeit daran, die Teiche von Schilf und Ästen zu befreien.

Auch in der Gemeinde Benz sind die Teiche teilweise in schlechtem Zustand. Allein im Bereich des Amtes Klützer Winkel sei die Löschwasserversorgung zu 80 Prozent wieder hergestellt.

Michaela Krohn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kröpelin

Ausschuss soll Problem der „ungetrennten Hofräume“ in Bützower Straße lösen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist