Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -4 ° Schneeschauer

Navigation:
Brücke in die Ausbildung

Wismar/Schwerin Brücke in die Ausbildung

Westmecklenburger Jugendliche können sich jetzt bis spätestens zum 1. März 2018 über die sogenannte Einstiegsqualifizierung (EQ) ihre künftige Ausbildungsstelle ...

Wismar/Schwerin. Westmecklenburger Jugendliche können sich jetzt bis spätestens zum 1. März 2018 über die sogenannte Einstiegsqualifizierung (EQ) ihre künftige Ausbildungsstelle sichern und ihre Lehre im Sommer 2018 beginnen. Voraussetzung ist allerdings, dass die künftigen Berufseinsteiger das zwischen sechs und zwölf Monate dauernde EQ-Praktikum erfolgreich absolvieren. Die Schweriner Arbeitsagentur und die Westmecklenburger Jobcenter finanzieren dieses Ausbildungsinstrument.

„Für aktuell 103 Jugendliche aus dem Westen Mecklenburgs kann sich mit der EQ der Wunsch nach einer betrieblichen Berufsausbildung zum Sommer 2018 erfüllen. Wir konzentrieren uns auf junge Menschen, die trotz vieler Bewerbungen bisher noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben“, erklärt Sandra Rülke, Leiterin der Berufsberatung: „Einige haben sich zu spät beworben, nicht die gewünschten Schulnoten oder brauchen individuelle Unterstützung. Betriebe können diesen jungen Menschen eine Chance geben.

Kontakt: Berufsberatung, Servicerufnummer ☎ 0800 4 5555 00

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Interview
Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann bekräftigt seinen Vertrag erfüllen zu wollen.

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann bekräftigt trotz der Begehrlichkeiten anderer Clubs, dass er seinen Vertrag bei 1899 mindestens bis 2019 erfüllen wird: „So machen wir es.“

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist