Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Bürgerschaft spricht sich für Musikschulgebäude aus
Mecklenburg Wismar Bürgerschaft spricht sich für Musikschulgebäude aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:34 30.09.2016
Rund 150 Musikschüler, Lehrer und Eltern machen am Donnerstag mit einem spontanen Konzert auf dem Wismarer Marktplatz auf ihr Anliegen aufmerksam: Das Gebäude am Turnplatz soll erhalten bleiben. Quelle: Nicole Hollatz
Anzeige
Wismar

Draußen spielt die Musik, drinnen wird diskutiert. Die Mitglieder der Wismarer Bürgerschaft haben sich in der Sitzung am Donnerstag deutlich für den Erhalt des Standortes der Musikschule am Turnplatz ausgesprochen. Alle Fraktionen stimmten dem Antrag der Für-Wismar-Fraktion zu – nach langer Debatte.

Vor der Sitzung haben sich rund 150 Musikschüler, Eltern und Lehrer auf dem Marktplatz versammelt, um mit einem musikalischen Flashmob auf die Wichtigkeit ihres Kulturzentrums aufmerksam zu machen. Ihre Befürchtung: Die Schließung des Gebäudes und dezentraler Unterricht.

Im Frühjahr des vergangenen Jahres hat die Bürgerschaft die Stadtverwaltung damit beauftragt, eine mögliche Fusion der städtischen Musikschule mit der Kreismusikschule zu prüfen. „Es ist gut, dass die Verhandlungen vorangetrieben wurden“, sagte Bürgermeister Thomas Beyer (SPD). „Die Gespräche mit der Landrätin laufen noch, wir hoffen diese im Oktober abzuschließen.“

Vanessa Kopp

Auf der Wismarer Sportgala haben im letzten November vier Männer einen Halbmarathon verabredet. Am 2. Oktober wird es ernst. 33 Wismarer sind in Köln dabei.

30.09.2016

Wat ganz Besonneres heff ik in de letzten Dag in de OZ fun’n. Herbststart wier an ditten Dag dat Thema. Dortau gehürte een Bild mit twei lütt Dierns ut Bad Doberan.

29.09.2016

Der Christliche Hilfsverein Wismar (CHW) engagiert sich auch in diesem Jahr für Kinder in Albanien. „Liebe, die ankommt“ lautet das Motto der Vereinsarbeit.

29.09.2016
Anzeige