Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Bürgerstiftung fördert neun Projekte
Mecklenburg Wismar Bürgerstiftung fördert neun Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 07.11.2018
Die Bürgerstiftung Wismar überreichte Fördergelder an Vertreter der Stadtbibliothek, der evangelischen Musikschule, von acht Schulen, vom Büro für Chancengleichheit, vom DRK-Kreisverband, EVB, vom Verein „Das Boot“ und von der Abteilung Akrobatik des TSG Wismar. Quelle: Christin Tute
Wismar

„Die Flüchtlinge haben oft nichts zu tun, da dachten wir, da müsse etwas passieren“, sagt Sandra Rieck vom Verein „Das Boot“. Seit 2015 gibt es nun eine Laufgruppe, an der auch Flüchtlinge teilnehmen können. Denn oft hätten diese keinen Zugang zu Sportvereinen, seien jedoch sehr sportlich und fit. Die Gruppe „Spero“ (latein für „ich hoffe“) ist für jeden jederzeit offen. Die Frage, die sich dem Verein stellte, war jedoch, wie die Teilnehmerbeiträge für die bedürftigen Läufer übernommen werden können, damit auch sie bei offiziellen Läufen starten können. Dafür erhielt die Laufgruppe nun eine Förderung der Bürgerstiftung Wismar. Neben diesem Projekt wurden am Montag acht weitere bedacht. Insgesamt schüttete die Stiftung 12750 Euro aus.

Ein Treffpunkt für Jugendliche

Auch die „Schrauberwerkstatt“ des Kreisverbandes Wismar des Deutschen Roten Kreuzes erhielt einen Geldbetrag. Das Projekt richtet sich vor allem an straffällige Jugendliche. Sind sie zu Sozialstunden verurteilt, können sie diese seit März 2015 auch in der „Schrauberwerkstatt“ leisten. Dort wird vor allem an Fahrrädern gebastelt. Auch andere Jugendliche sind gern gesehen. „Es ist einfach ein Treffpunkt“, erklärt Ellen Sawatzki, die als Streetworkerin das Projekt betreut. Drei weitere Übungsleiter stehen den Jugendlichen zur Seite. Doch es blieb nicht beim Schrauben an Fahrrädern. Auch die Räume wurden neu gestaltet.

Neue Weihnachtsbeleuchtung für Wismar

Um eine Neugestaltung geht es auch bei der Förderung des Entsorgungs- und Verkehrsbetriebes der Hansestadt Wismar. Dieser kümmert sich um die Weihnachtsbeleuchtung in der Altstadt. Da die vorhandene laut Udo Wäsch sehr in die Jahre gekommen sei, habe man sich mit der Hochschule zusammengesetzt. Studenten entwickelten neue Leuchten, die von der Wasserkunst auf dem Marktplatz inspiriert sind. Die ersten sollen diesen Winter in Teilen der Altstadt zum Einsatz kommen.

Geförderte Veranstaltungen

Die Hansestadt ist an einem weiteren Projekt beteiligt. Zur interkulturellen Woche im September hatte das Büro für Chancengleichheit die „Zollhausboys“ eingeladen. Für diese Theateraufführung erhielt es ebenfalls eine Förderung der Bürgerstiftung.

Über einen Zuschuss für zwei vergangene Veranstaltungen freute sich die Leiterin der Stadtbibliothek. So wurde der Vortrag „Syrien. Ein Land ohne Krieg“ von Anfang September gefördert. Bei diesem stellte der Fotojournalist Lutz Jäkel Syrien vor dem Krieg vor. Auch das Projekt „Milonga“ wurde gefördert. Hierbei trafen Anfang Oktober das Weltkulturerbe Tango und die Welterbestadt Wismar aufeinander.

Fördersummen der Projekte

Die Bürgerstiftung unterstützt neun Projekte mit Förderungen von insgesamt 12750 Euro. Die Stadtbibliothek erhält für den Vortrag „Syrien-Live-Reportage“ eine Fördersumme von 1000 Euro. Für das Projekt „Milonga“ bekommt die Stadtbibliothek weitere 800 Euro. Die Rudolf-Tarnow-Grundschule entwickelte gemeinsam mit der evangelischen Musikschule das Projekt „Tarnow klingt“, das mit 1500 Euro unterstützt wird. Das Projekt „Lesepiraten“ erhält eine Förderung von 3750 Euro. Das Büro für Chancengleichheit der Hochschule hatte zur interkulturellen Woche die „Zollhausboys“ eingeladen und dafür eine Förderung über 1000 Euro erhalten. Das Projekt „Schrauberwerkstatt“ des DRK Kreisverbands Wismar wird mit 2500 Euro unterstützt. Eine neue Weihnachtsbeleuchtung für die Wismarer Altstadt wird mit 1200 Euro gefördert. Die Laufgruppe „Spero“ des Vereins „Das Boot“ erhält 250 Euro. Die Akrobatiksparte des TSG Wismar schafft eine Airtrackbahn für den Nachwuchsbereich an und wird mit 750 Euro unterstützt.

Der Nachwuchs wird unterstützt

Außerdem bekam das gemeinsame Projekt „Tarnow klingt“ der Rudolf-Tarnow-Grundschule und der evangelischen Musikschule eine Förderung. In einem Kurs werden Kinder ans Musizieren herangeführt. Ebenso werden die „Lesepiraten“ finanziell unterstützt, die als Paten an sieben Wismarer Schulen Kindern und Jugendlichen beim Lesen lernen zur Seite stehen. Auch die Akrobatiksparte der TSG Wismar bekam eine Förderung überreicht. Mit diesen Geldern soll eine aufblasbare Sportmatte (Airtrackbahn) für den Nachwuchs gekauft werden.

Christin Tute

Am Freitag, dem 9. November, wird die Ausstellung „CRYO-TANK PHOENIX 3” von Gregor Schneider in der St.-Georgen-Kirche eröffnet.

07.11.2018
Wismar Selbstversuch in Wismar - Eine Stunde im Escape Room

OZ-Volontärin Christin Tute ließ sich gemeinsam mit ihren Begleitern bei Mindescape in Wismar einschließen. Um aus dem Raum zu entkommen, mussten sie viele Rätsel lösen.

07.11.2018

In wenigen Monaten wird es auf einem öffentlichen Parkplatz unweit des Bahnhofes eine Ladesäule für Elektroautos geben – gebaut vom regionalen Energieversorger Wemag.

07.11.2018