Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Bunter Festumzug lockt viele Schaulustige nach Gägelow

Gägelow/Proseken Bunter Festumzug lockt viele Schaulustige nach Gägelow

Buntes Treiben herrschte am Wochenende beim Herbstfest in der Gemeinde Gägelow. Bereits am Freitagabend nutzen viele Kinder und Eltern die Gelegenheit, mit ihren ...

Voriger Artikel
Beim Tag der Sauna ins Schwitzen kommen
Nächster Artikel
21. Berufsinfobörse in der Alten Reithalle

Dicht gesäumt von Menschen war die Marktstraße am MEZ in Gägelow, als der farbenfrohe Festumzug – auf dem Traktor Stefan Röben sowie Helmut Bley (v. l.) – auf den Parkplatz einbog.

Gägelow/Proseken. Buntes Treiben herrschte am Wochenende beim Herbstfest in der Gemeinde Gägelow. Bereits am Freitagabend nutzen viele Kinder und Eltern die Gelegenheit, mit ihren gekauften oder auch selbst gebastelten Laternen durch das Gewerbegebiet zu ziehen. Während sich am Sonnabend in Gägelow bereits die ersten Schaulustigen am Rand der Marktstraße sowie auf dem MEZ-Parkplatz einfanden, herrschte an der Schule in Proseken Hochbetrieb. Denn dort sammelten sich die Leute, die mit rund 30 Fahrzeugen beim Festumzug mitmachen wollten. Keine leichte Aufgabe für Mitorganisator Alexander Fenner, die Teilnehmer und Fahrzeuge in die richtige Reihenfolge zu bringen. Über die rege Beteiligung freute er sich sehr, zeige sie doch die Verbundenheit der Bevölkerung zu solch traditionsreichen Veranstaltungen im Leben der Gemeinde.

Besonders die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „De lütten Plappersnuten“ und die Abc-Schützen der Prosekener Schule konnten es kaum abwarten, dass sich ihre bunt geschmückten Wagen in Bewegung setzen. Angeführt von Akteuren der Kreismusikschule „Carl Orff“ führte der Weg des Festumzuges durch Proseken und über die Landesstraße direkt zum Gägelower Einkaufzentrum, entlang der von Menschen dicht gesäumten Straße. Die kurzzeitige Vollsperrung nahmen die Einheimischen und Gäste gerne in Kauf. So auch Familie Raeder aus Schwandorf in der Oberpfalz, die eher zufällig in den Trubel hineingeraten war. Sie macht gegenwärtig Urlaub an der Ostsee und zeigte sich begeistert. „Es ist schön anzusehen, wie die Menschen hier immer noch ihre alten heimatlichen Traditionen pflegen“, so Inge und Horst Raeder.

Nachdem der Umzug auf dem MEZ-Parkplatz endete, feierten die Teilnehmer und Besucher bei Shanty- und Blasmusik weiterhin ein buntes Herbstfest.

Daniel Koch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.