Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Busfahrer mit 1,1 Promille

Grevesmühlen Busfahrer mit 1,1 Promille

. Die Polizei hat am Montagnachmittag einen betrunkenen Busfahrer sprichwörtlich aus dem Verkehr gezogen.

Grevesmühlen. . Die Polizei hat am Montagnachmittag einen betrunkenen Busfahrer sprichwörtlich aus dem Verkehr gezogen. Der 54-jährige Mann saß mit 1,1 Promille hinterm Lenkrad, als die Beamten ihn in Grevesmühlen kontrollierten. Zuvor hatte ein Fahrgast die Polizei alarmiert, weil der Bus, der von Rehna nach Grevesmühlen unterwegs war, „Schlangenlinien fuhr“ und der Fahrer nach Alkohol roch.

Bei dem 54-Jährigen handelt es sich um einen Mitarbeiter der Nahbus GmbH. Das Busunternehmen teilte gestern mit, dass man den Vorfall außerordentlich bedauere. Es handele sich um einen Einzelfall.

Der Vorfall würde eingehend untersucht. Der 54-Jährige wurde nach Angaben der Geschäftsleitung sofort vom Dienst freigestellt. „Es werden arbeitsrechtliche Maßnahmen eingeleitet“, heißt es dazu. Und weiter: „Für das Fahren im Fahrbetrieb gilt im Unternehmen die Vorgabe von 0,00 Promille. Alle Mitarbeiter sind hierüber schriftlich belehrt.“ Neben unangekündigten Alkoholkontrollen unterhält Nahbus an den Betriebssitzen stationäre Atemalkoholkontrollgeräte, die bei Verdacht vor Dienstantritt zur Prüfung genutzt werden.

Die Fahrt vom Montag erinnert an einen Vorfall von vor drei Wochen, als ein Lkw-Fahrer mit mehr als drei Promille sein Fahrzeug auf der A 20 bei Lüdersdorf in den Graben gesetzt hatte.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
OZ-Expertenrunde: Immobiliengutachterin Iris Matschke von der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG, Dr. Bernhard Pelke von der Notarkammer MV sowie Axel Drückler von der Verbraucherzentrale MV 

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.