Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
„Camera Obscura“ im Kunstraum

Wismar „Camera Obscura“ im Kunstraum

Zwei Künstler, Volkmar Herre und Iris vom Stein, stellen ab Mitte Februar – unter dem gemeinsamen Titel „Camera Obscura“ – in Wismar aus. Im Kunstraum St. Georgen wird vom 17.

Wismar. Zwei Künstler, Volkmar Herre und Iris vom Stein, stellen ab Mitte Februar – unter dem gemeinsamen Titel „Camera Obscura“ – in Wismar aus. Im Kunstraum St. Georgen wird vom 17. Februar bis zum 11. März eine Auswahl ihrer Werke mit der Lochbildkamera gezeigt. Eröffnet wird die Ausstellung am 17. Februar um 11 Uhr.

Wie funktioniert Camera Obscura? Wenn in einem dunklen Raum durch ein winziges Loch Licht einfällt, erscheinen auf einer hellen Projektionsfläche die Dinge von außen als Abbild.

Als Camera Obscura fungieren Zimmer, Container, Schuhkartons, Streichholzschachteln – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Iris vom Stein fand künstlerische Anregungen unter anderem im jordanischen Petra, einer in den Felsen gehauenen antiken Stadt. Volkmar Herre machte Studien über das Leben und Sterben von Bäumen auf der Insel Vilm mit der Camera Obscura.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Interview
Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann bekräftigt seinen Vertrag erfüllen zu wollen.

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann bekräftigt trotz der Begehrlichkeiten anderer Clubs, dass er seinen Vertrag bei 1899 mindestens bis 2019 erfüllen wird: „So machen wir es.“

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist