Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Carlotta debattiert im Landtag
Mecklenburg Wismar Carlotta debattiert im Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 10.02.2017

Carlotta Staats vom Wismarer Gerhart-Hauptmann-Gymnasium (GHG) hat sich für das Landesfinale des Schülerwettbewerbs „Jugend debattiert“ qualifiziert. Neben der Neuntklässlerin wird auch Paula Blaffert vom Grevesmühlener Gymnasium „Am Tannenberg“ den Nordwestkreis am 4. April im Schweriner Landtag vertreten.

Das Regionalfinale fand in Wismar statt. Aus acht Schulen der Region Schwerin waren die Teilnehmer und Juroren angereist. Die Kreisvolkshochschule war zum ersten Mal Partner des Wettbewerbs. In zwei Vorrunden sammelten die Schüler Punkte, die sie für Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft bekamen. Aus Wismar kamen die Starter in diesem Jahr nur vom GHG. Die Schüler der Klassen acht und neun debattierten über die Frage „Sollen die Bußgelder für Verschmutzungen des öffentlichen Raumes angehoben werden?“. Carlotta Staats hatte richtig gute Argumente und belegte im Finale Platz zwei. Paul Reichelt (GHG) erreichte Rang drei und steht nun auf einem Nachrückerplatz.

Auch in der Sekundarstufe zwei gingen 16 Schüler an den Start. Die vier Punktbesten standen sich im Zeughaus in der Finaldebatte gegenüber. Ein Schüler aus Schwerin siegte vor einem Gadebuscher und einem weiteren Landeshauptstädter. Jannes Klingbiel aus Wismar wurde Vierter. Damit können die GHG-Schüler von Schulkoordinatorin Dr. Christine Michaelsen sehr zufrieden sein.Erich Rudat

OZ

Eine Sonderausstellung öffnet am kommenden Sonnabend, 11. Februar, um 11 Uhr im Grenzhus in Schlagsdorf.

10.02.2017

Zum Beitrag „Provisorische Bushaltestelle sorgt für dicke Luft“ (OZ vom 7. Februar): Es erstaunt mich, dass man Herrn Kumpen immer wieder für seine ständigen Beschwerden ...

10.02.2017

Land fördert das Projekt mit 2,25 Millionen Euro / Fertigstellung im Herbst 2017 geplant

10.02.2017
Anzeige