Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Chaos bei Betreuung von Asylbewerbern
Mecklenburg Wismar Chaos bei Betreuung von Asylbewerbern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:34 13.07.2016
Der Landkreis Nordwestmecklenburg geht davon aus, dass die Betreuung auch nach dem 1. August gesichert ist. Quelle: Heiko Hoffmann
Anzeige
Wismar

Der Landkreis Nordwestmecklenburg hatte die Betreuung von dezentral untergebrachten Asylbewerbern zum 1. März dieses Jahres ausgeschrieben und dann in die Hände des Vereins Schulz e.V. gegeben. Vier weitere Träger hatten nach Sichtung der Ausschreibungsunterlagen ihr Interesse zurückgezogen. Das sei so nicht zu leisten, hieß es.

Schulz e.V. steht nun nach eigener Aussage vor drei Problemen: Der Verein erhielt bislang nur Abschlagszahlungen für die erbrachte Leistung. Er weiß nach fünf Monaten noch immer nicht, zu welchem Stundensatz seine Mitarbeiter bezahlt werden. Er kann die Zahl der Mitarbeiter nicht planen, weil der Landkreis die Zahl der zu Betreuenden nicht regelmäßig liefert. Der Betreuungsschlüssel liegt bei 1:56. Damit der Verein nicht auf eventuellen Mehrkosten sitzen bleibt, lässt er die unbefristeten Verträge auslaufen - ungewiss, ob die Zahl der Mitarbeiter dann ausreicht.

Der Landkreis weist den Vorwurf mangelnder Kommunikation zurück. Die Abschlagszahlungen seien dadurch begründet, dass das Innenministerium die Rechnungen zunächst prüfe. Rechnungen, die Schulz e.V. wegen eines fehlenden Stundensatzes bislang nicht schreiben konnte. Das Ministerium teilte darüber hinaus mit, dass 80 Prozent der Kosten ohne Rechnung erstattet werden. Der Rest, wenn die Rechnungen vorlägen. Auf einen Stundensatz hätten sich Landkreis und zuständige Behörde am Montag geeinigt, teilte die Kreisverwaltung mit.

Nicole Buchmann

Träger wartet seit Monaten auf Geld / Der Landkreis Nordwestmecklenburg weist Vorwürfe wegen fehlender Planung zurück

13.07.2016

Dr. Volker Klimpel ist der neue Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde am Sana Hanse-Klinikum Wismar.

13.07.2016

Vom 18. Juli bis zum 10. September zeigt Udo Steinhäuser aus Plau am See im Naturparkzentrum am Wariner Markt Fotografien einheimischer Schmetterlinge.

13.07.2016
Anzeige