Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Dann muss eben eine Alternative her

GUTEN TAG LIEBE LESER Dann muss eben eine Alternative her

Ich bin traurig. Das erste Mal in meinem Leben habe ich keinen Adventskalender. Meine Eltern tragen daran keine Schuld, die haben – wie jedes Jahr – an mich gedacht.

Ich bin traurig. Das erste Mal in meinem Leben habe ich keinen Adventskalender. Meine Eltern tragen daran keine Schuld, die haben – wie jedes Jahr – an mich gedacht. Die Post hat wohl eher etwas dagegen, dass mir die 24 Tage bis zum Heiligen Abend versüßt werden. Aber da Jammern und Schmollen mein Paket auch nicht schneller auftauchen lassen, habe ich mir gestern meinen eigenen, alternativen Adventskalender überlegt – es müssen ja nicht immer Papptürchen sein. Nummer eins war die Bürotür, hinter der ein frisch gebrühter Kaffee auf mich wartete. Ich bin jetzt schon gespannt, welche kleinen Freuden mich in den kommenden Tagen noch erwarten. Vielleicht ein gekochtes Abendessen hinter der Wohnungstür? Ein Lieblingssong im Radio nach dem Öffnen der Autotür? Ein fröhliches Ho Ho Ho von einem Passanten mit Rauschbart beim Durchqueren des Wassertors? Ein Weihnachtsständchen einiger Stadtvertreter beim Betreten des Bürgerschaftssaals zur nächsten Sitzung? Ich werde jedenfalls bei jedem Durchqueren von Türen die Augen und Ohren ganz weit offen halten, sodass ich keine Überraschung verpasse. Das ist mindestens genauso spannend wie ein klassischer Adventskalender – und kalorienärmer.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Utopien und Illusionen
Christa Wolf 2010 in Berlin.

Dokumente eines deutschen Lebens und ein kleiner Epochen- und Briefroman. Zum fünften Todestag der Schriftstellerin Christa Wolf erscheinen bisher unveröffentlichte Briefe.

mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist