Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Das schlaucht: Feuerwehren sprinten bei Kreisleistungsvergleich
Mecklenburg Wismar Das schlaucht: Feuerwehren sprinten bei Kreisleistungsvergleich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.06.2017

Kraft, Können und Ausdauer waren am Sonnabend auf dem Sportplatz in Upahl beim 23. Kreisleistungsvergleich der Feuerwehren im Löschangriff nass gefragt. „Es geht auch um sportliche Betätigung und Kameradschaftspflege“, erläuterte Kreiswehrführer Torsten Gromm. Nach seiner Auskunft starteten 26 Mannschaften, darunter vier Frauen- und zehn Jugendteams, wie das von Beidendorf (im Bild). Die Brandschützer übten teils wochenlang, um den Löschangriff inklusive Kuppeln möglich schnell zu absolvieren. Veranstalter war der Kreisfeuerwehrverband, bewährter Ausrichter die Freiwillige Feuerwehr Upahl. Die Brandschützer aus Hohen Viecheln waren am schnellsten. Sie verteidigten damit den Titel. Auf Platz zwei bei den Männern: Losten, dicht gefolgt von Herrnburg. Bei den Frauenmannschaften siegte Stove vor Schildetal und einem gemeinsamen Team von Wehren im Amt Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen. Bei der Jugend holte Stove bei Wismar den Sieg, gefolgt von Beidendorf und Groß Stieten. FOTO: JÜRGEN LENZ

OZ

Glück im Unglück hatte am Sonnabend ein Mercedes-Fahrer. Der 42-Jährige überschlug sich gegen 17 Uhr auf der Autobahn 14 zwischen dem Kreuz Wismar und der Anschlussstelle ...

26.06.2017

Kreuzung Schweriner Tor soll fahrradfreundlicher werden

26.06.2017

Parkplätze sind in Wismars Innenstadt knapp. Doch dank meines Arbeitgebers habe ich einen in der Kleinschmiedestraße. Er liegt hinter einem Eisentor, zweiflügelig, mit Vorhängeschloss gesichert.

26.06.2017
Anzeige