Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Depression: Gruppe für Selbsthilfe
Mecklenburg Wismar Depression: Gruppe für Selbsthilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.06.2017

Nach dem erfolgreichen Gründungstreffen lädt die Selbsthilfegruppe Depression alle Interessierten zu den nächsten Treffen am 13. und 27. Juni, beginnend jeweils um 16 Uhr, in die Räume der Adventgemeinde in der Kieckelbergstraße 23 in Kirchdorf auf Poel ein.

Verschiedene Belastungen erzeugen Stress, Ängste und Sorgen. Die zunehmende Informationsflut, Entscheidungsnot und vor allem Versagungsängste sind allgegenwärtig. Mobbing, Depressionen und Burn-out führen zu Schlaf- und Konzentrationsstörungen bis hin zur totalen Erschöpfung. In der Gruppe geben sich die Betroffenen gegenseitige Hilfe und können sich über Erfahrungen und Schwierigkeiten austauschen. Wer interessiert ist und noch nicht den Weg in die Gruppe gefunden hat, ist bei den Treffen willkommen. Sie finden jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat um 16 Uhr in den Räumen der Adventgemeinde statt. Die Gespräche sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht.

Nähere Infos bei der Initiatorin der Gruppe (☎ 038425/20168; Mail: JoHiRitz@googlemail.com) oder der ASB Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (Telefon 03841/222616; kiss@asbwismar.de)

OZ

„Die Kirchengemeinden haben in den vergangenen beiden Jahrzehnten großartiges geleistet. Sie haben es geschafft, viele Kirchen und das Gemeindeleben zu erhalten.

12.06.2017

104 Teilnehmer legen beim Zwölf-Stunden-Schwimmen fast 566 Kilometer zurück

12.06.2017

Dem Verein gehören gegenwärtig rund 500 Mitglieder an

12.06.2017
Anzeige