Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Depression kann jeden treffen

Wismar Depression kann jeden treffen

Zum 13. Mal: Wochen der Gemeindepsychiatrie klären auf und informieren / 14 Veranstaltungen geplant

Voriger Artikel
Neuer Fokus bei der Energiewende
Nächster Artikel
Der Heiler, der Leiden bespricht

14 Veranstaltungen finden in diesem Jahr statt.

Quelle: Foto: Nicole Buchmann

Wismar. „Es kann jeden treffen“, sagt Bernd Sponheim, Chefarzt der Psychiatrie am Sana-Klinikum. Sponheim meint Depressionen, Suchterkrankungen oder Demenz. Erneut stehen psychische und psychiatrische Erkrankungen sowie deren Behandlung im Fokus der Wochen der Gemeindepsychiatrie. Bereits zum 13. Mal organisieren Klinikum, Verbände, Vereine, der Landkreis Nordwestmecklenburg und die Hansestadt Veranstaltungen zu diesem Thema. Keine Selbstverständlichkeit, wie Wismars Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) als diesjähriger Schirmherr betont. „Das ist ein Alleinstellungsmerkmal dieser Stadt und dieser Region. Und im Grunde ist es traurig, dass es so etwas in der Form woanders nicht gibt“, sagt Beyer. Das bestätigt auch Sponheim. Seine Chefarztkollegen in Deutschland blickten deshalb neidisch nach Wismar.

Vorträge, Volleyballturnier, Sängerfest oder Lesungen – zwölf Wochen lang werden psychische Erkrankungen und der Umgang damit thematisiert. „Wir müssen Hemmschwellen abbauen – sowohl bei den Erkrankten als auch bei den Angehörigen“, erklärt Sponheim den Ansatz dieser Veranstaltungsreihe. Noch immer würden beispielsweise Depressionen nicht ernst genommen, manchmal sogar belächelt. Etwa 1800 Patienten behandeln die Ärzte der Psychiatrie im Sana-Klinikum pro Jahr. 1300 davon stationär, die übrigen 500 teilstationär oder in der Tagesklinik. Tendenz steigend. Allein in den vergangenen 17 Jahren ist die Zahl der Betten von 69 auf 148 gestiegen.

Umso wichtiger seien die unterschiedlichen Angebote, betont Sponheim. So könnten Menschen ihren eigenen Zugang zu dem Thema auswählen. Jedes Jahr nehmen demnach rund 1000 Besucher an den Veranstaltungen teil. In diesem Jahr finden die Wochen der Gemeindepsychiatrie vom 5. April bis zum 30. Juni statt. Das Programm kann im Internet unter www.das-boot-wismar.de heruntergeladen werden.

nb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mercedes-Teamchef
„Toto“ Wolff ist der Motorsportchef von Mercedes.

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.