Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Der FC Anker wird zum HSV-Fan

Wismar Der FC Anker wird zum HSV-Fan

Am 22. Mai spielt der Wismarer Fußball-Oberligist gegen den Hamburger SV.
Aber nur, wenn der Bundesliga-Dino den Klassenerhalt schafft.

Voriger Artikel
„Folkbirds“ in der Plüschower Schlossremise
Nächster Artikel
Hohe Lizenzkosten erschweren Fanfeste zur Fußball-EM

Beim HSV, hier der Hamburger Nicolai Müller, geht die Abstiegsangst um.

Quelle: Guido Kirchner/dp

Wismar. Am 22. Mai treffen in Wismar der FC Anker und der Hamburger SV aufeinander. Aber nur, wenn der HSV nicht in die Relegation um den Klassenerhalt muss. Zuletzt ist der HSV wieder in Abstiegsgefahr geraten, die Relegation ist daher nicht ausgeschlossen.

Robert Hempel, Marketingchef bei Anker und eingefleischter HSV-Fan: „Soweit wird es nicht kommen. Erstens gewinnt der HSV gegen Bremen mit 2:1 und zweitens sind die Hamburger erfahren im Abstiegskampf.“ Das Spiel gegen Bremen findet am Freitag, 22. April, statt.

Das Relegations-Hinspiel wird zwischen dem 18. und 20. Mai ausgetragen, das Rückspiel zwischen dem 23. und 25. Mai. Diese Termine kollidieren mit dem Freundschaftsspiel. 

Von Hoffmann, Heiko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Der Bundestrainer freut sich auf einen echten Schlager, 76 233 Zuschauer sind im Stadion, die Hertha-Profis wollen endlich in ein Endspiel zu Hause. Und auch der BVB ist nach der Liverpool-Pleite hungrig: Es locken Prestige, der Pokal-Titel und viele Millionen.

mehr
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist