Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Der Weg ist das Ziel – 750 Kilometer bis nach Laxå

Grevesmühlen/Laxå Der Weg ist das Ziel – 750 Kilometer bis nach Laxå

Um die Partnerschaft zwischen Grevesmühlen und Laxå (Schweden) zu festigen, machen sich drei Grevesmühlener per Rad auf den Weg

Voriger Artikel
Plötzlich erwachsen! 258 Schüler feierten Jugendweihe
Nächster Artikel
Trauung in Weiß und mit Lederkluft

Machten sich am Freitagvormittag auf den Weg: Benny Andersson, Michael Prochnow und Eric Korfmann (v. l.).

Quelle: Jana Franke

Grevesmühlen/Laxå. Das soll ein Fahrradsattel sein? Was Gerald Thurow, Inhaber des Fahrradgeschäfts in der Grevesmühlener August-Bebel-Straße, auf mein Rad gebaut hat, sieht aus wie ein Schuhlöffel. Nur viel kleiner. „Das passt, du wirst sehen, aber Schmerzen wird es geben, der zweite und dritte Tag sind am schlimmsten.“ Schöne Aussichten. Egal, es wird schon gehen. Es ist ja auch für einen guten Zweck.

 

OZ-Bild

Als Benny Andersson, gebürtiger Schwede und Grevesmühlener aus Leidenschaft, vor ein paar Monaten nachfragte, wer ihn denn auf seiner Radtour in die schwedische Partnerstadt Laxå begleiten wollte, war es ziemlich ruhig in der Runde. Nur die Zeitung meldete sich. „Na dann“, sagte Benny. Und mein Name stand auf der Liste. Für jemanden, der mit dem Fahrrad selten mehr als die zwei Kilometer bis ins Büro und zurück fährt, wird es definitiv eine Herausforderung. Grevesmühlener Radexperten sparten in den vergangenen Tagen nicht mit Tipps. Die Kollegen auch nicht. Die Wetten reichen von „Der schafft es nicht mal bis Wismar“ bis „Wenn er einen guten Tag hat, vielleicht nach Warnemünde“. Wir werden sehen.

Letztendlich geht es darum, eine Städtepartnerschaft mit Leben zu erfüllen, die seit vielen Jahren Früchte trägt. Der Kontakt zu den Menschen in Laxå ist in den vergangenen zwei Jahren vor allem durch das EU-Projekt zum Thema Inklusion gewachsen. Jetzt geht es darum, diese Kontakte zu erhalten, vielleicht sogar zu erweitern. Zurück geht es nämlich von Schweden mit einer Delegation aus Laxå

mit dem Bus. Mit im Gepäck eine Musikgruppe, die beim Stadtfest am zweiten Juni-Wochenende für Stimmung sorgen wird.

Statt teurer C-Promis gibt es ehrliche Musik aus Schweden von Menschen, zu denen einige Grevesmühlener eine Beziehung haben. Und vielleicht sind es nach dem Stadtfest ein paar mehr. Wir jedenfalls werden alles dafür tun, die Werbetrommel zu rühren und dafür auch die Schmerzen ertragen. Das ist zumindest das Ziel, sagt

Michael Prochnow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sellin

Die frühere Lehrerin Hedwig Schönsee aus Sellin ist auch mit 85 Jahren noch nicht im Ruhestand

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.