Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Der Weihnachtsmann ist da

Wismar Der Weihnachtsmann ist da

Mit Süßigkeiten den Wismarer Adventsmarkt offiziell eröffnet

Wismar. . Auf diesen Moment warteten viele – die Ankunft von Knecht Ruprecht per Schiff. In gewohnter Weise strömten Jung und Alt am Sonnabend dem Alten Hafen entgegen und begrüßten den Rotrock, der von einer achtköpfigen Engelschar des Kinder- und Jugend-Ensembles Dorf Mecklenburg begleitet wurde. Der Bärtige besitzt seit Jahren eine große Fan-Gemeinschaft. Sie filmten und fotografierten den Rotrock und wichen ihm bei seinem Bad in der Menge nicht von der Seite.

Was die Kinder nicht wissen sollten: Unter der Verkleidung verbarg sich zum fünften Mal der Wismarer Hans Heußner. Skipper Berhard Tews, der ihn auf seinem Schiff in den Hafen fuhr, hatte seinen historischen Traditionssegler „Qualle“ von 1930 vorsorglich noch nicht winterfest verpackt. Die Fahrt mit dem Ehrengast des Weihnachtsmarktes wollte er sich nicht entgehen lassen. Der Stagsegelschoner lag für den beliebten Auftritt in Warteposition. Natürlich festlich geschmückt mit Adventslichtern über die Toppen „geflaggt“.

„Natürlich stelle ich mein Schiff immer gern für diesen besonderen Auftritt zur Verfügung“, sagte der 60-jährige Skipper. Er schätzte, dass er den Bärtigen mit seiner „Qualle“bereits für 15 Fahrten an Bord holte. Auch an der kommenden Lichterfahrt am dritten Advent nimmt er teil. In den vergangenen zwei Jahren war dies wegen baulicher Veränderungen am Schiff nicht möglich. Im Vorjahr überwinterte sein Segler gar in Portugal.

Nach der Ankunft im Hafen folgte die übliche Gespannfahrt durch die Innenstadt unter musikalischer Begleitung der Wendorfer Blasmusiker. Der Weihnachtsmann begrüßte alle Besucher vom Rathausbalkon und erinnerte auch an den Wunschbriefkasten auf dem Kinderweihnachtsmarkt.

Gewusel und Gedränge gab es dann auf dem Weihnachtsmarkt, obwohl die Besucher bereits eine Woche lang Gelegenheit hatten, das vorweihnachtliche Treiben kennenzulernen – der Weihnachtsmann ist eben ein Ehrengast, den sich nur wenige entgehen lassen wollen. Für die Familie von Dirk Teubler aus Schönberg war der Besuch des Marktes eine Premiere: „Dass der Weihnachtsmann in Wismar eingeschifft wird, haben wir noch nie erlebt. So etwas Besonderes hat wohl kaum eine andere Stadt zu bieten.“ Und auch der Weihnachtsmarkt gefiel ihnen: „Sehr schön, bunt, lebendig und nicht alles so beengt. Für jeden Besucher ist etwas dabei.“ Und wer die Ankunft des Weihnachtsmanns verpasste, hat täglich zwischen 15 Uhr und 17.30 Uhr die Möglichkeit, ihn auf dem Markt zu erleben.

Hans-Joachim Zeigert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Nicht einer, sondern über 100 Weihnachtsmänner- und frauen werden Freitag zu Eröffnung des Weihnachtsmarktes erwartet. FOTO: CHRISTIAN RÖDEL

Am Freitag, 17.12 Uhr, knipst Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow das Licht an / Daumendrücken für die Stadtwette

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: lokalredaktion.wismar@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.