Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Die nächste Eisbahn wird größer und geschützt
Mecklenburg Wismar Die nächste Eisbahn wird größer und geschützt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.03.2013
Eventmanager und Moderator André Kuchenbecker
Wismar

„Am 30. November werden wir die Eisfläche wieder eröffnen“, sagt Kuchenbecker. „Dieses Mal jedoch in der Markthalle und nicht nebenan.“ Somit sei der Betrieb nicht mehr vom Wetter abhängig. „Das hat uns in der vergangenen Saison ab und zu Probleme bereitet“, blickt der Eventmanager zurück. „Bei Regen oder wenn es zu kalt ist gehen die Leute nicht unbedingt Schlittschuh laufen.“

Die Eisfläche soll im kommenden Winter größer werden. „Für die nächste Saison planen wir eine Fläche von 450 Quadratmetern“, so Kuchenbecker. „Das sind 50 Quadratmeter mehr als in diesem Jahr.“ Auch das Gastroangebot um die Eisfläche soll vergrößert werden. „Wir haben gemerkt, dass sich die Eisbahn im Laufe der Wochen zu einem Kommunikationszentrum entwickelt hat“, sagt André Kuchenbecker. „Die Leute kamen, um sich zu treffen, sich zu unterhalten und natürlich auch, um das Ambiente am Hafen zu genießen.“ Rund 10 000 Besucher schnallten sich in der knapp dreimonatigen Betriebszeit die Kufen an. Für Kuchenbecker und sein Team ist die Saison rückblickend gut gelaufen, doch zufrieden seien sie noch nicht. „In Wismar gab es die letzten zwei Winter keine Eisbahn“, so Kuchenbecker, auch bekannt als Radiomoderator. „Das Angebot muss sich erst wieder rumsprechen und bei den Einwohnern bekannt werden.“ Die Gäste seien jedoch zufrieden gewesen. Durch die hohe Nachfrage blieb die Eisbahn noch eine Woche länger, bis zum 23. Februar, geöffnet. „Finanziell sind wir mit einer schwarzen Null aus der Saison 2012/2013 herausgekommen“, berichtet André Kuchenbecker.

In den kommenden Winter blickt der Eventmanager zuversichtlich. „Vonseiten der Stadt werden wir sehr gut unterstützt.“ Zwar nicht finanziell, jedoch ideell. „Die Stadt erleichtert uns die Arbeit und Organisation sehr. Im vergangenen Winter lief alles reibungslos ab.“

Vanessa Kopp

Sparen oder bauen und modernisieren. So beschrieb der Vorstand der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest gestern das Verhalten der Kunden im Geschäftsjahr 2012, dem sechsten Jahr der krisenhaften Situation an den Finanzmärkten.

06.03.2013
Wismar 1sp 12x1 - Fluchtafsichten

Duernt hürt un läst man, dat in anner Länner Krieg un Unrauh väl Älend öwer de Inwahners bringen. Väle Minschen sünd up de Flucht un hoffen, dat se in frömde Länner Schutz un Öwerläben hebben.

06.03.2013

Heute um 19 Uhr eröffnet Katrin Marnitz von der Insel Poel ihre Ausstellung mit eigenen Malereien im Wismarer Stadtarchiv. Bei der „Archivalie des Monats“ geht es um historische und aktuelle Kunst.

06.03.2013