Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Die wichtigsten Zahlen

Die wichtigsten Zahlen

2004 brodelte die Gerüchteküche in Grevesmühlen. Ein Theater wolle sich in der Stadt ansiedeln, hieß es anfangs hinter vorgehaltener Hand. Schließlich wurde das Thema in der Stadtvertretung publik.

2004 brodelte die Gerüchteküche in Grevesmühlen. Ein Theater wolle sich in der Stadt ansiedeln, hieß es anfangs hinter vorgehaltener Hand. Schließlich wurde das Thema in der Stadtvertretung publik. Die Suche nach einem geeigneten Standort für das Piraten- Spektakel sorgte für heftige Debatten.

Nordöstlich des Ploggensees oder doch am Kiebitzmoor? Viele Plätze wurden diskutiert, am Ende fiel die Wahl auf die Wiese am Ploggensee. Im Frühjahr 2005 stand die Bühne. Die Proben hatten kaum begonnen, da gingen einige Anwohner auf die Barrikaden. Es sei viel zu laut, das Feuerwerk zu heftig und der Standort gänzlich ungeeignet.

Intendant Peter Venzmer hatte alle Hände voll zu tun, um die aufgebrachten Gemüter zu beruhigen. Bis zu 500 Zuschauer kamen pro Vorstellung. 21000 waren es in der ersten Saison. Doch die Proteste blieben, das Theater zog um. Nach zwei Jahren zogen die Piraten an ihre neue Spielstätte, den südlichen Stadtrand.

63542 Besucher kamen in der Saison 2016, knapp 60000 waren es im Jahr zuvor. Wie Intendant Peter Venzmer erklärte, schreibe das Theater seit drei Jahren schwarze Zahlen.

1,6 Millionen Euro kostet laut Peter Venzmer die Produktion für eine einzige Saison.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abschied
Gunter Gabriel.

Erfolge, Abstürze, Comebacks: Gunter Gabriels Leben glich einer Achterbahnfahrt. Gestrauchelt, aber nie ganz gescheitert ist er - immer wieder kämpfte sich der Sänger zurück ins Rampenlicht. Gerade erst wurde er 75 - nun ist er tot.

mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist