Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Dieb nutzte Abwesenheit und stahl zwei Handys
Mecklenburg Wismar Dieb nutzte Abwesenheit und stahl zwei Handys
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.10.2016

Ein unbekannter, etwa 20-jähriger Mann hat am Dienstag um die Mittagszeit in einem Büro in Bad Kleinen und möglicherweise auch einem Geschäft in Lübow die Handys von Mitarbeiterinnen gestohlen. In beiden Fällen hatten die Frauen den Raum kurz verlassen.

In Bad Kleinen erschien ein etwa 20-Jähriger gegen 12.15 Uhr in dem Büro und sprach die Mitarbeiterin in einer für sie fremden Sprache an. Er signalisierte ihr, dass er einen Zettel als Kopie benötigte. Während die Frau wegen der Kopie kurz den Raum verließ, nahm der Mann ihr Handy an sich. Anschließend verließ er den Ort in einem grünen VW Passat mit Hamburger Ausfuhrkennzeichen.

Gegen 13 Uhr wurde dann in Lübow das Handy der Mitarbeiterin eines Geschäfts gestohlen. Sie war nur kurz auf die Toilette gegangen und als sie zurückkam erwischte sie einen etwa 20 Jahre alten Mann im Wirtschaftsraum. Er fragte nach einer Maniküre, was verneint wurde. Daraufhin verließ der Mann den Ort, ebenfalls in einem grünen Passat mit Hamburger Kennzeichen. Kurz darauf bemerkte die Mitarbeiterin den Diebstahl ihres Smartphone aus dem Wirtschaftsraum.

Ob es sich in beiden Fällen um denselben Täter handelt, ist noch nicht zweifelsfrei geklärt. Die Polizei Wismar hat die Ermittlungen aufgenommen und mahnt: Lassen Sie keine Wertsachen unbeobachtet. Zeugen, die Hinweise zu dem grünen Passat oder andere sachdienliche Informationen haben, melden sich bitte bei der Polizei in Wismar unter ☎ 03841/2030.

OZ

Mehr zum Thema

Acht Jahre Bürgermeister von Wolgast: Stefan Weigler (37/parteilos) bleibt unerschütterlicher Optimist

02.03.2018

OZ-Interview mit der Rektorin über Studenten, das Schicksal des Unipatrons und die Zukunft der Alten Physik

17.10.2016
Reisereporter Reise für einen guten Drink - Auf dem Kentucky Bourbon Trail

Kentucky ist für viele Amerikaner ein „flyover state“ - ein US-Bundesstaat, den man auf Reisen gut auslassen und überfliegen kann. Doch wer einen guten Drink mag, sollte sich ins Auto setzen - der amerikanische Bourbon Whiskey wird vornehmlich hier gebrannt.

02.03.2018

Der Landkreis Nordwestmecklenburg kann für das Jahr 2016 mehr Geld für den sozialen Dienst verplanen.

20.10.2016

Das Gebäude mit einer 400 Quadratmeter großen Nutzfläche entsteht auf dem Gelände des Tierheims in Dorf Mecklenburg / Tierschützer freuen sich über viele Spenden

20.10.2016

Junge Migranten finden Arbeit oder Ausbildung / Zweiter Durchgang von „4life“ beginnt im November

20.10.2016
Anzeige