Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Diese vom Land geförderten Filme werden präsentiert
Mecklenburg Wismar Diese vom Land geförderten Filme werden präsentiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.06.2016

„Chika, die Hündin im Ghetto“ (1. Juli, 19.30 Uhr), 15-minütiger Puppentrickfilm von Sandra Schießl

„Rabbi Wolff – ein Gentleman vor dem Herrn“, Dokumentarfilm von Britta Wauer ist im Anschluss zu sehen

„Die Weite suchen“ (2. Juli, 14 Uhr), AnimaDok-Film von Falk Schuster

„Fun_Ambule“ (2. Juli, 14 Uhr), Animationsfilm von Lennart Langanki

„Als wir die Zukunft waren. 7 Geschichten aus einem verschwundenen Land“ (2. Juli, 16 Uhr), dokumentarischer Episodenfilm von sieben Regisseuren

„Projekt A – Eine Reise zu den Anarchistischen Projekten in Europa“ (2. Juli, 18.15 Uhr), Dokumentarfilm von Moritz Springer und Marcel Seehuber

„Parchim International“ (2. Juli, 20.30 Uhr), Dokumentarfilm von Stefan Eberlein und Manuel Fenn

„Alki, Alki“ (2. Juli, 22.30 Uhr), Spielfilm von Axel Ranisch

„Utbüxen kann keeneen“ (3. Juli, 10 Uhr), Dokumentarfilm von Gisela Tuchtenhagen und Margit Neubert-Maric (plattdeutsches Original)

„Landstück“ (3. Juli, 14 Uhr), Dokumentarfilm von Volker Koepp

Das ausführliche Programm und alle Aktivitäten sind zu finden im Internet auf www.filmfest-wismar.de

Einzelkarten für sechs Euro, Dauerkarte für 36 Euro (☎ 03841-618100)

OZ

Heiko Steinhagen, Radsportler beim SV Dassow, plant den nächsten Coup. Nachdem der 52-Jährige 2009 die Nord-Süd-Ausdehnung der ehemaligen DDR (500 Kilometer) in ...

30.06.2016

Die Polizei stoppte in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch gleich zwei Fahrer, die aufgrund von Alkohol- und Drogeneinfluss fahruntüchtig waren.

30.06.2016

Ambitionierte Hobbyfilmer können am 16. und 17. Juli die Grundlagen der Filmerei erlernen. Eine Kamera zum Filmen haben viele.

30.06.2016
Anzeige