Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Doku über Anschlag wird im Tiko gezeigt

Wismar Doku über Anschlag wird im Tiko gezeigt

Die Doku „Der Kuaför aus der Keupstraße“ wird morgen im Tikozigalpa in Wismar gezeigt. Im Mittelpunkt der Dokumentation steht der am 9.

Wismar. Die Doku „Der Kuaför aus der Keupstraße“ wird morgen im Tikozigalpa in Wismar gezeigt. Im Mittelpunkt der Dokumentation steht der am 9. Juni 2004 verübte Nagelbomben-Anschlag in der Kölner Keupstraße, die als Zentrum türkischen Geschäftslebens gilt. Obwohl sich rassistische Motive aufdrängten, verdächtigte die Polizei jahrelang die Opfer. Der Anschlag wird dem sogenannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) zugerechnet, der nur wenige Monate zuvor in Rostock den 25-jährigen Mehmet Turgut ermordete und für insgesamt neun rassistische Morde zwischen 2000 und 2006 verantwortlich gemacht wird.

Regisseur Andreas Maus möchte mit seinem Film unter anderem die Hintergründe und Auswirkungen des damaligen Vorfalls beleuchten und aufzeigen, wie die türkischstämmige Bevölkerung der Stadt auch Jahre danach immer noch unter den Folgen zu leiden hat. Mit der morgigen Vorführung möchte die Beratungsstelle für Betroffene rechter Gewalt in Mecklenburg-Vorpommern (Lobbi) auf die Wichtigkeit aktiver Aufklärung der Umstände der Taten des NSU aufmerksam machen. Zum Gespräch nach dem Film ist Maik Baumgärtner zu Gast, der als Journalist und Buchautor zum Thema NSU recherchiert und auch am Drehbuch zum Film mitarbeitete.

Veranstaltung: 2. Juni, 21 Uhr, Dr.-Leber-Straße 38. Eintritt: 3 Euro.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Waase
Wer etwas zur Waaser Geschichte und der der Insel Ummanz wissen will, bekommt von Rita Hoff Auskunft. Sie lebt mit ihrem Mann Wolfgang seit mittlerweile 42 Jahren in Waase.

Die ehemalige Leherin Rita Hoff führt durch die Kirche und schreibt plattdeutsche Gedichte

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.