Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Ei, ei, ei: Küken schlüpfen im Kreisagrarmuseum
Mecklenburg Wismar Ei, ei, ei: Küken schlüpfen im Kreisagrarmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 17.04.2019
Die ersten Küken schlüpften am 17. März im Kreisagrarmuseum in Dorf Mecklenburg. Quelle: Marie Nitsch
Dorf Mecklenburg

Knack, Knack! Endlich ist es soweit. Am Mittwoch sind am frühen Morgen die ersten Küken aus dem historischen Brutschrank im Kreisagrarmuseum in Dorf Mecklenburg geschlüpft. Dieser ist seit dem 27. März mit 39 Eiern drei verschiedener Vogelrassen bestückt. 18 Bruteier stammen vom New Hampshire Huhn, 16 Bruteier vom Deutschen Zwerg-Reichshuhn und fünf grüne Bruteier, stammen aus einem bunten Rassenmix.

Passend zum ausgerechneten Schlüpftermin sind schon acht kleine Küken geschlüpft. ,,Wir haben Vogeleier verschiedener Größen in unserem Brutschrank. Bis jetzt schlüpften schon zwei Küken aus den großen Eiern und sechs aus den kleinen, eines ist gerade erst vor einer halben Stunde geschlüpft“ erzählt Simone Bratrschovsky am Mittwochmorgen aufgeregt.

Die Küken aus dem Kreisagrarmuseum in Dorf Mecklenburg sind gerade erst aus den Eierschalen geschlüpft. Quelle: Marie Nitsch

Sie betreut die kleinen Küken täglich im Museum und freut sich schon sehr sie zu Ostern auch den Besuchern zeigen zu können. ,,Nachdem die Küken geschlüpft sind, sollen sie noch ein bis zwei Tage im Brutkasten gewärmt werden, danach kann man sie dann in unserem selbst gebastelten Kükennest bewundern“, berichtet Simone Bratrschovsky erfreut.

Das Kreisagrarmuseum gibt sich größte Mühe die natürlichen Gegebenheiten in den Nestern der Vögel nachzustellen. Zudem wurden die Eier auch täglich drei Wochen lang im Brutkasten gewendet, gelüftet und betaut. ,,Im Nest werden die frisch gebackenen Küken trotzdem noch mit Rotlicht gewärmt, damit sie nicht frieren“, versichert Simone Bratrschovsky. Wer die kleinen Küken zu Ostern bestaunen und auch mal vorsichtig in die Hand nehmen möchte, kann gerne beim Kreisagrarmuseum in Dorf Mecklenburg vorbeischauen. Die Küken werden direkt am Eingang vom Museum zu finden sein.

Auch eine Eierausstellung passend zur Osterzeit ist im Kreisagrarmuseum in einer Vitrine zu bewundern. Anhand 19 verschiedener Rassen werden die unterschiedlichsten Größen und Farben von Vogeleiern zu betrachten sein. Zu sehen sind zum Beispiel Straußeneier und Eier verschiedener Hühner, Enten und Gänserassen.

Auch eine Eieraustellung mit verschiedenen Vogeleiern ist im Kreisagrarmuseum zu finden. Quelle: Marie Nitsch

Das Kreisagrarmuseum in Dorf Mecklenburg ist täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Mehr zum Thema:

Huhn bei Wismar legt sensationelle Überraschung

Bald schlüpfen die Küken im Kreisagrarmuseum

Marie Nitsch

Die drei Standorte von MV Werften sind von den Industrie- und Handelskammern zu Rostock und zu Schwerin als „TOP Ausbildungsbetriebe“ ausgezeichnet worden. Überzeugt haben innovativen Ideen, interessante Ausbildungskonzepte sowie eine hervorragende Betreuung und Förderung der Azubis.

17.04.2019

Die Beamten des Autobahnpolizeireviers Metelsdorf haben das Tempo der Fahrer auf der Autobahn 14 zwischen Kreuz Wismar und Jesendorf (Landkreis Nordwestmecklenburg) kontrolliert. Der traurige Rekordhalter war fast doppelt so schnell als erlaubt unterwegs.

17.04.2019

Ostermarkt, Eiersuche oder Osterfeuer, zu Ostern gibt es rund um Wismar es viel zu entdecken. Damit das Hasenfest nicht langweilig wird, hat die OZ Tipps für gutes und schlechtes Wetter zusammengestellt.

18.04.2019