Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Dr. Alfred Winterroth geht in Rente

Wismar Dr. Alfred Winterroth geht in Rente

Der Oberarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum in Wismar, Dr. Alfred Winterroth, geht am Dienstag in den Ruhestand.

Voriger Artikel
Aus dem Kreißsaal auf zu Europas Hauptstädten
Nächster Artikel
Projekt macht Migranten fit für Arbeitsmarkt

Gynäkologe und Geburtshelfer Dr. Alfred Winterroth (63) mit „seinem“ letzten Baby vor dem Ruhestand. Anton Pohl kam am 23. Februar zur Welt, wog 4450 Gramm und war 53 Zentimeter groß.

Quelle: Sylvia Kartheuse

Wismar. Dr. Alfred Winterroth, einer der bekanntesten Ärzte in Wismar, geht in Rente. In 28 Jahren und sechs Monaten hat er knapp 23000 Babys entbunden oder war der verantwortliche Arzt bei der Geburt. Doch von Routine will er nichts wissen. „Jede Geburt ist einmalig", sagt der Oberarzt.

 



Hoffmann, Heiko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Gynäkologe und Geburtshelfer Dr. Alfred Winterroth (63) mit „seinem“ letzten Baby vor dem Ruhestand. Anton Pohl kam am 23. Februar zur Welt, wog 4450 Gramm und war 53 Zentimeter groß.

Dr. Alfred Winterroth, Oberarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum in Wismar, geht morgen in den Ruhestand / Seine Pläne: Reisen, Lesen Gartenarbeit

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist