Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Dr. Beata Loj neue Chefärztin der Frauenheilkunde

Wismar Dr. Beata Loj neue Chefärztin der Frauenheilkunde

Dr. Beata Loj hat zum 1. Juli die Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Sana Hanse-Klinikum in Wismar übernommen.

Wismar. Dr. Beata Loj hat zum 1. Juli die Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Sana Hanse-Klinikum in Wismar übernommen. Die gebürtige Polin arbeitete zunächst als Assistenzärztin in einer ambulanten Praxis in Szczecin. 2001 ging sie als Assistenzärztin an das Asklepios Klinikum Uckermark in Schwedt (Brandenburg) und absolvierte dort ihre medizinische Laufbahn. Seit 2014 arbeitete die 43-Jährige als Chefärztin in Schwedt.

Dr. Beata Loj: „Ich übernehme in Wismar eine exzellente Klinik für Geburtshilfe und Frauenheilkunde. Mein Ziel ist es, das hohe Versorgungsniveau für die werdenden Mütter sicherzustellen. Am Sana Hanse-Klinikum finde ich optimale Bedingungen vor, um eine familienorientierte Geburtshilfe weiterzuentwickeln. Wir haben einen neuen hochmodernen Kreißsaal und bieten alle klassischen wie alternativen Geburtsmethoden an. Als Novum möchte ich den Einsatz von Lachgas während der Geburt einführen. Die Vorteile für die Gebärenden sind: Sie können die Dosierung selber steuern, es ist eine schonende nicht-invasive Methode der Anästhesie und das Lachgas wird nur in sehr geringem Maße in den Blutkreislauf des Kindes übertragen.“

Die Frauenklinik bekommt mit Beata Loj eine Spezialistin in der minimal-invasiven Chirurgie (Schlüssellochtechnologie). Loj ist Trägerin des MIC-Zertifikates der Stufe II. Diese Auszeichnung erhalten nur Operateure, die mindestens 500 endoskopische Operationen durchgeführt haben und die die hohe Anzahl wie auch die fachlichen Qualitätsstandards bei späteren Zertifizierungen erneut nachweisen können.

Ein zweites Fachgebiet von Beata Loj ist die Mamma-Chirurgie. Loj will den Bereich der plastisch-rekonstruktiven Chirurgie in Wismar weiter ausbauen. Michael Jürgensen, Geschäftsführer des Wismarer Klinikums: „Mit Dr. Loj konnten wir eine erfahrene und bestens ausgebildete Gynäkologin für unser Haus gewinnen. Die Geburtshilfe und die Frauenheilkunde sind wichtige Fächer. Wir wollen auch hier weiter durch medizinische Qualität überzeugen und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“ Dr. Beata Loj ist verheiratet und Mutter eines 21-jährigen Sohnes.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Halle
Einsatzbereit im grünen Kittel: Marc Witthauer macht die Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten. Er lernt im Universitätsklinikum Halle (Saale).

Anästhesisten kennt jeder. Aber was machen Anästhesietechnische Assistenten? Noch immer ist das Berufsbild recht unbekannt. Dabei sind die Absolventen auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt. Wer die Ausbildung abgeschlossen hat, findet fast sicher eine Anstellung.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.