Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Drei Menschen bei Autounfall verletzt

Wismar Drei Menschen bei Autounfall verletzt

Der Anhänger eines Opel ist Dienstagmittat auf der Osttangente in Wismar aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahbahn geraten und mit einem Ford kollidiert.

Voriger Artikel
Segel setzen vor der Insel Poel
Nächster Artikel
Kleinbahn, Museum und Co. profitieren vom Wetter

Am Dienstagmittag geriet auf der Osttangente in Wismar ein Opel-Anhänger auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Ford. Dabei wurden drei Menschen leicht verletzt.

Quelle: Polizei

Wismar. Drei Menschen sind gestern Mittag bei einem Zusammenstoß auf der Osttangente in Wismar leicht verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei geriet der Anhänger eines Opel Meriva auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Ford Fiesta.

Die 38-jährige Fahrerin des Fords und ihr 27 Jahre alter Beifahrer wurden bei den Aufprall leicht verletzt. Der 72 Jahre alte Fahrer des Opels zog sich leichte Schürfwunden zu.

Die beiden ebenfalls im Opel sitzenden Kinder blieben unverletzt. Die Osttangente war wegen der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten mehr als eine Stunde gesperrt. Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Sylvia Kartheuser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Groß Kiesow
An der Unfallstelle kurz vor dem Ortsausgang von Groß Kiesow liegen viele Blumen, die an die vier Toten erinnern. Die beiden Schwerstverletzten sind inzwischen außer Lebensgefahr.

Drei Tage nach der furchtbaren Tragödie in Groß Kiesow, wo eine 20-Jährige mit dem Auto an einen Baum krachte und vier Insassen starben, gibt es für die beiden Schwerstverletzten Hoffnung: Sie sind außer Lebensgefahr. Einer öffnete die Augen.

mehr
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist