Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Druckhus
Mecklenburg Wismar Druckhus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.07.2016

Eis köm uns Heimatdichter Fritz Reuter, de 1810 in Stemhagen (Stavenhagen) burn is, mit sien Schriewerie up Plattdüütsch na Wismer reist, üm bi’n Verleger D. C. Hinstorff ut Wismer Bäuker drucken tau laten. Hinstorff hürte de dunnemalige Druckerie achter’t Rathus, de wier dor, wo hüt dat Kophus „C&A“ steiht. Na väl Striederie üm Moneten sall’n de beiden doch noch tau Pott kamen sien.

Wi weiten je all, wenn’t üm Penunsen geiht, hürt de Fründschaft up. Nicks erinnert mihr an disse dunnemalige Druckerie achter’t Rathus, de na Hinstorff bet 1945 de „Eberhardt’sche Baukdruckerie“

wäst is. Wat de Bomben up Wismer in’n Tweiten Weltkrieg nich in’n Dutt haucht harn, makten de Russen bi Kriegsenn’. Sei rühmten dei Druckerie ut. Anni, een geburne Hinstorff, un Werner Eberhardt, rieke Wismerer Druckerie-Besitter, wiern nu arm as de Kirchenmüs’. Na 1945 müßt je wiedergahn, denn Wismer brukte ’ne Zeitung un väl anner Popierkram. As „Druckhus Einheit“ wiern de Dören in’t bombengeschädigte Hus üm 1950 wedder apen un hett väle Wismerer in Lohn un Brot bröcht, bet dat Hus von de Bupolizei dicht makt wür. Nu güng’t af 1975 as „OstseeDruck Rostock“, Betriebsteil Wismer, in de Mäkelborger Straat 28a wieder bet tau de Wenn. Heit siet dor „Hanse-Druck Wismar“, is bannig lütt wurn un kum een Wismerer kennt sien Geschicht.

Else

Das Gesundheitsmobil des Landkreises ist heute ab 10 Uhr in Neukloster auf dem Marktplatz anzutreffen und ab 11.15 Uhr in Warin auf dem Markt.

18.07.2016

Auf der 71 Kilometer langen Strecke waren mehrere Aufgaben zu lösen

18.07.2016

Der Kreistag Nordwestmecklenburg hat in nichtöffentlicher Sitzung am vergangenen Donnerstag die Vorlage der Verwaltung zum Vergleich mit den Busbetrieben Wismar (BBW) abgelehnt (die OZ berichtete).

18.07.2016
Anzeige