Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Dunkelziffer der Gewalttaten erschreckend hoch

Wismar Dunkelziffer der Gewalttaten erschreckend hoch

Mehr als 90 Prozent aller Taten in Nordwestmecklenburg werden nicht gemeldet. Der Verein Weißer Ring informierte deshalb am Dienstag mit der Polizeiinspektion Wismar und weiteren Anlaufstellen für Gewaltopfer, wo es Hilfe gibt.

Voriger Artikel
Unterricht bei Ziegen und Kühen
Nächster Artikel
Verkihrter Dokter

Anlässlich des Tags der Kriminalitätsopfer organisierte der Verein „Weißer Ring“ einige  Informationsstände vor dem Wismarer Rathaus und ließ weiße Luftballons steigen.

Quelle: Vanessa Kopp

Wismar. Anlässlich des Tags der Kriminalitätsopfer positionierte sich der Verein Weißer Ring am Dienstag zur Mittagszeit vor dem Wismarer Rathaus. Unterstützung gab es von der Polizeiinspektion Wismar und den Vereinen „Das Boot“ und „Die Insel“. Ihr Ziel: Opfern von Gewalttaten zu zeigen, wo sie Hilfe finden können.

„Viele wissen gar nicht, wohin sie sich wenden sollen“, sagt Martina Tegtmeier vom Weißen Ring in Wismar. „Außerdem fehlt vielen der Mut, sich Hilfe zu suchen.“ Deshalb sei es wichtig, zu informieren und aufzuklären.

Von Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
SANITZ
Der Vorstand der Sanitzer Gemeinschaft: Denny Kopplin, Gertraude Georges, Dietmar Kielmann, Ingrid Birkhahn und Joachim Möller (v. l.)

Auf ein recht erfolgreiches Jahr 2015 und auf eine Stabilisierung der Vereinsarbeit kann die Sanitzer Gemeinschaft zurückblicken.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist