Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Eine Rapskönigin und fünf Shantychöre
Mecklenburg Wismar Eine Rapskönigin und fünf Shantychöre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.05.2017
von Sylvia Kartheuser
Wismar

Die Insel Poel ist an diesem Wochenende so etwas wie das Veranstaltungszentrum der Region. Denn während die Insel in leuchtenden Gelb strahlt, feiern die Poeler in Kirchdorf am Hafen das Rapsblütenfest. Am Sonnabend, 13. Mai, stimmt die Deutsche Jugend-Brassband Lübeck ab 11 Uhr die Besucher auf den Tag mit Showkochen und allerlei Vorführungen ein. Höhepunkt wird die Wahl der neuen Rapskönigin sein. Die Bewerberinnen stellen sich um 14 Uhr vor und absolvieren um 15 Uhr ein Quiz rund um die Themen Raps und die Insel Poel.

Auf der Insel Poel wird gefeiert, in Wismar international gegessen, in Gägelow, Nakenstorf und Neukloster bei Ausstellungen geschaut

MEIN TIPP

Chansons zum Muttertag

Das Duo Nymphetamin, das sind Marie-Luise Böning Gesang und Lena Sophia Schmidt Klavier, bietet am Sonntag ab 12.30 Uhr in der Kunstscheune Nakenstorf freche Chansons zum Muttertag. Der Eintritt kostet 18 Euro, für Kinder 6 Euro.

Gekrönt wird die neue Rapskönigin gegen 17.30 Uhr. Der Tag endet mit Livemusik von der Gruppe Back to Music.

Musikalisch hört der Sonnabend auf, musikalisch beginnt der Sonntag. Um 11 Uhr wird im Festzelt am Hafen in Kirchdorf das 12. Landesshantychortreffen eröffnet. Angemeldet haben sich neben dem Shantychor Blänke aus Wismar zwei Chöre aus Schleswig-Holstein und zwei Chöre aus Mecklenburg-Vorpommern. Zudem wird Leif Tennemann als „Hausmeister Erwin“ auf die Insel kommen.

Wer Wert auf kulinarische Entdeckungsreisen legt, der ist am 13. und 14. Mai auf der Hafenpromenade in Wismar richtig. Dort macht die Street Food Karawane Station. Besucher können sich am Sonnabend von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr „einmal um den Globus futtern“, versprechen die Veranstalter.

Besinnlicher geht es am 13. Mai in der Kulturscheune in Bad Kleinen zu. Unter dem Motto „70 Jahre Hofensemble – 70 Jahre Frieden“ gibt Burkhard Stibbe ab 19.30 Uhr einen Einblick in das Leben einer Familie, die in Kriegen zweimal die Heimat verlor und in Bad Kleinen ein endgültiges Zuhause fand.

Zudem werden verschiedene Ausstellungen eröffnet. Im Center-Treff des MEZ in Gägelow am Sonnabend um 11 Uhr die Fotoausstellung „Lausitzer Land“, in der Kunstscheune Nakenstorf um 11.30 Uhr „Der Augenblick“ mit Kalligraphien, Aquarellen und Tuschzeichnungen von Sabine Werner und in Neukloster um 13 Uhr in der Galerie, Hauptstraße 7, die Fotoausstellung „Motivsuche“ mit Arbeiten des gebürtigen Grevesmühleners Tommy Moldt.

OZ

Mehr zum Thema

Mit Gespür für den Moment schoss der Stralsunder Fotografen Harry Hardenberg einzigartige Bilder

06.05.2017

Günter Semmerow, Geschäftsführer der Lübecker Nachrichten, reiste im Dezember 1989 nach Rostock / Partner von OZ und LN entwickelten 1990 eine gemeinsame Idee zur Zukunft der „OSTSEE-ZEITUNG“

06.05.2017

38 Jahre wirkte die OSTSEE-ZEITUNG als Organ der SED-Bezirksleitung Rostock, danach seit gut 27 Jahren als unabhängige Tageszeitung. Ein Gespräch mit den Chefredakteuren Andreas Ebel und Dr. Siegbert Schütt.

06.05.2017
Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Versteckspiel mit der Post

Ostern ist lange vorbei, aber Dinge verstecken und überraschen – das geht natürlich das ganze Jahr.

11.05.2017

Aktion für Gleichstellung an Regionalschule

11.05.2017

Zum „Tag der offenen Tür“ anlässlich des Europäischen Adipositastages lädt das Sana-Hanse-Klinikum Wismar am Samstag, dem 20.

11.05.2017