Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Elefanten, Kamele, Clowns und Artisten in der Manege

Wismar Elefanten, Kamele, Clowns und Artisten in der Manege

Der Circus Berolina hat sein Zelt bis morgen am Wismarer Bürgerpark aufgebaut / In Monaco ausgezeichnete Jockeyreiter turnen auf galoppierenden Pferden

Wismar. Bei diesen Darbietungen stockt dem Publikum der Atem: Die „Original Berliner Jockeyreiter“ turnen scheinbar mühelos auf galoppierenden Pferden. Die Jungs zeigen Handstände und Pyramiden auf dem Rücken eines Warmblüters und sogar einen Salto von einem Pferd zum nächsten. Für diese Kunststücke gab es 2014 beim Festival „New Generation“ in Monte Carlo (Monaco) den „Silbernen Junior“. Nun sind die wagemutigen Reiter in Wismar zu erleben – der Circus Berolina gastiert noch heute und morgen am Wismarer Bürgerpark.

Eigentlich sollte die erste Vorstellung in der Hansestadt am Donnerstag stattfinden. „Doch wegen des starken Nordost-Windes haben wir die Premiere abgesagt“, erklärte Tournee-Leiterin Melanie Spindler. „Sicherheit geht vor.“ Und so konnten die Zuschauer erst gestern die Artisten, Clowns und Tiere im großen Zelt bewundern.

Die Show „Sterne der Manege“ dauert mehr als zwei Stunden. Während junge Artisten Salti am laufenden Band zeigen, verblüfft Chiara als biegsamer Schlangenmensch. Nervenkitzel garantiert das „Duo Corleone“im US-Todesrad. Miss Gina dreht sich hoch über den Köpfen der Zuschauer in seidene Tücher ein und streckt sich am Vertikalseil. Viel Kraft hat auch Mario Junior: Der „Superstar der Lüfte“

bewegt sich an Strapaten (Bändern). Neben den Elefanten-Damen „Kenia“, „Schyla“ und „Salima“, die Katharina und Mario Spindler durch das Zirkusrund führen, zeigt Berolina, nach eigenen Angaben der einzige ostdeutsche Großzirkus, auch drei weiße Kamele, fünf Lamas, sechs Ponys sowie Araberhengste. Und natürlich dürfen ein Live-Orchester und der lustige Clown Jacomo nicht fehlen.

Norbert Wiaterek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fünf Jahre ohne Steve Jobs

Vor seinem Tod gab Apple-Chef Jobs seinem Nachfolger einen wichtigen Rat. Er solle sich niemals fragen: „Was würde Steve jetzt tun?“: Das hindert Beobachter nicht daran, genau immer wieder diese eine Frage zu stellen - zumal Apple erstmals seit Jahren nicht mehr wächst.

mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist