Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Elfter Pöttermarkt mit vielen Stammgästen
Mecklenburg Wismar Elfter Pöttermarkt mit vielen Stammgästen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.07.2016
Christian und Melanie Bader aus Loosen bei Ludwigslust sind seit dem ersten Pöttermarkt in Wismar dabei. Quelle: Sylvia Kartheuser

Schnell noch einen Krug zurechtrücken, eine Schale oder einen Teller aufstellen, dann können die Besucher kommen. Und sie kamen! Zu Hunderten strömten sie am Sonnabend und Sonntag über den Pöttermarkt an der Nikolaikirche in Wismar. Töpfer- und Keramikwerkstätten boten zum elften Mal ihre Waren zu Füßen der Kirche feil. Jedes Mal dabei: Melanie und Christoph Bader aus Loosen bei Ludwigslust. „Das ist für uns ein fester Termin im Juli“, sagte Christoph Bader. Die Atmosphäre sei gut, der Standort beschaulich, die Kunden freundlich. „Die meisten marktfahrenden Keramiker kennen sich und sind hier. Daher ist der Pöttermarkt auch immer eine Gelegenheit, Klatsch und Tratsch auszutauschen“, erzählt er.

Stephanie Scheler aus Neu Vögelsen in der Nähe von Lüneburg kam 2015 das erste Mal zum Pöttermarkt. „Dass ich dieses Jahr wieder da bin, spricht doch für sich“, sagte sie. Und das würde nicht nur an den Kunden liegen. „Die Veranstalter schaffen eine wunderbar familiäre Atmosphäre“, schwärmt die Keramikerin, deren Spezialität Pastelltöne sind.

44 Töpfer und Keramikkünstler aus ganz Deutschland hatten zwei Tage ihre Stände an der Nikolaikirche aufgebaut. Sie zeigten die ganze Vielfalt, die mit Ton möglich ist. Mittendrin sorgte der Veranstalter, der Verein KaSo aus Wismar, für Stärkung mit Kaffee und Kuchen. Christina Krüger vom KaSo schaut in die Runde: „Ich freue mich, dass wieder so viele Menschen hier sind. Irgendwie sind wir hier alle eine große Familie, das ist das Besondere am Pöttermarkt.“

Sylvia Kartheuser

Cartoonist Til Mette ist am Mittwoch beim „Cartoonair am Meer“ in Prerow auf dem Darß zu Gast

11.07.2016

Die Wohnblöcke am Ravensruher Weg in Zurow und am Wiesenweg 1 in Krassow bekommen endlich Balkone. „Dabei gab es einige Änderungen“, sagte Anke Mansour, Bauamtsleiterin im Amt Neukloster-Warin.

11.07.2016

Die Wismarer Gymnasien platzen aus allen Nähten, im Umland sind Kapazitäten frei – und der Landkreis als Schulträger der Gymnasien steht vor einem Dilemma.

11.07.2016
Anzeige