Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Eltern gründen Kita-Förderverein
Mecklenburg Wismar Eltern gründen Kita-Förderverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 18.04.2018
Die Gründungsmitglieder des Kita-Fördervereins mit seiner Vorsitzenden Kirstin Oldemeyer (5. v. l.). Auf dem Bild fehlt Bürgermeister Tino Schomann. Quelle: Haike Werfel
Anzeige
Dreveskirchen

Aufatmen beim Elternrat der Kindertagesstätte „Ostseekrabben“: der Förderverein der Kita in Dreveskirchen ist gegründet. Die fünf Mütter Carolin Müller, Jenny Dobrick, Stephanie Leidel, Anne Stoll und Kirstin Oldemeyer freuen sich über die gelungene Gründungsversammlung. Sie fand am Donnerstagabend im Mehrgenerationenhaus in Blowatz statt. Am Ende gibt es zehn Gründungsmitglieder – neun Mütter und Bürgermeister Tino Schomann. Er stellt als Starthilfe 250 Euro von der Gemeinde in Aussicht.Außerdem erklären sich von den Anwesenden 18 mit ihrer Unterschrift bereit, Mitglied in dem gemeinnützigen Verein zu werden.

Vereinsziele vorgestellt

Zuvor erfuhren sie von den Initiatorinnen, welche Ziele sich der Förderverein stellt. Er möchte die Kita vor allem finanziell unterstützen, das heißt Sponsoren gewinnen, Spenden und Sachmittel einwerben sowie Gelder durch Aktionen sammeln. Auch der jährliche Mitgliedsbeitrag von zwölf Euro soll den Kindern zugute kommen. Zudem will der Verein die Kita-Angebote unterstützen, Spiel-, Sport- und Freizeitmaterial für die Kinder beschaffen und bei der Organisation von Festen mithelfen. Aber auch Reparaturen und Verschönerungsarbeiten am alten Gutshaus in Dreveskirchen, in dem sich die Kita befindet, will der Verein tatkräftig unterstützen und auch die Eltern dazu motivieren. Ferner setzt er sich für eine Kita-Erweiterung ein, wenn die Betreuungsplätze nicht ausreichen. Nicht zuletzt versteht er sich als Kommunikationspartner und Vermittler zwischen den Eltern und der Kita, wenn es Probleme gibt.

Vorstand gebildet

Im Anschluss an die Versammlung konstituierte sich der für zwei Jahre gewählte Vorstand. Für den Vorsitz stellt sich Kirstin Oldemeyer zur Verfügung. Ihre älteste Tochter kam vor zwölf Jahren in die Kita. Seitdem hat die 42-Jährige mit der Kindereinrichtung zu tun, stellt sie sich den Anwesenden vor. Derzeit ist sie die Elternratsvorsitzende. Ihre Stellvertreterin im Förderverein ist Anne Stoll, als Schriftführerin wirkt Terez Sandmann mit. Als Kassenwartin engagiert sich Ulrike Karstein, vertreten wird sie von Stephanie Leidel. Zudem erklären sich Jacqueline Karschau, Jenny Dobrick und Carolin Müller bereit, als Beisitzer mitzuarbeiten.

Kita betreut 79 Kinder

Laut Kita-Leiterin Julia Erpen betreuen sieben Erzieherinnen (eine weitere ist in Elternzeit) zurzeit 79 Kinder, davon neun in der Krippe, 30 im Kindergarten und 40 im Hort. Gearbeitet werde nach dem Situationsansatz von Jürgen Zimmer. Zudem sei die Kita musikalisch ausgerichtet.

Haike Werfel

Mehr zum Thema

Die Einrichtung in Biendorf (Landkreis Rostock) erhält Holzpferd und geht Kooperation mit Reit- und Fahrverein in Wischuer ein.

13.04.2018

In Wolgast kam es am Dienstagnachmittag zu einem Brand im Dachstuhl einer Kita. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, lösten Schweißarbeiten das Feuer aus.

14.04.2018

DFB-Mobil machte gestern Station an der Brandshagener Schule

16.04.2018

Senioren im Landkreis trafen sich zur Konferenz in Grevesmühlen / Dabei wurde klar: Es gibt vieles, was sie bewegt

18.04.2018

Ina Genzer führt den Bauernhof ihres Großvaters als Biobetrieb weiter

18.04.2018

Am 15. April 1945 vermeldet die Londoner BBC in den frühen Morgenstunden, dass die britische Royal Air Force in der Stadt Wismar die großen Silos am Hafen zerstört hat.

18.04.2018
Anzeige