Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Endlich! Geld für Schul-Neubau ist da
Mecklenburg Wismar Endlich! Geld für Schul-Neubau ist da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 31.08.2018
Die Robert-Lansemann-Schule in Wismar Quelle: Hoffmann Heiko
Wismar

 Seit Jahren reichen die Unterrichtsräume in der Robert-Lansemann-Schule für die große Nachfrage nicht aus: Jedes Jahr können mehr als 60 Anmeldungen von Kindern nicht berücksichtigt werden, weil der dafür notwendige Platz fehlt. Das soll sich im kommenden Schuljahr ändern - mit einem Anbau. 100 Mädchen und Jungen mehr als zurzeit können dann in der evangelischen Schule unterrichtet werden. Möglich machen das 2,46 Millionen Euro Fördermittel, die jetzt genehmigt wurden. Übergeben hat den Bescheid Bauminister Christian Pegel (SPD). 

„Die Kinder dachten, sie würden einen Koffer voller Geld vorbeibringen“, begrüßte Schulleiterin Steffi Wolf den Minister. Sie, ihre Kollegen und die Kinder hätten nicht mehr „so richtig daran geglaubt, dass der Anbau noch Wirklichkeit wird“. Immerhin sollten schon im Sommer 2014 die Arbeiten beginnen - doch die haben sich immer wieder verzögert, weil nicht genügend Geld vorhanden war. Nun ist es da. Die Fördermittel kommen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Da die nur Kommunen bekommen dürfen, springt die Stadt ein und arbeitet beim Projekt mit der Schulstiftung zusammen. „Es ist das erste Mal, dass wir so den Neubau einer freien Schule betreuen“, berichtet Senatorin Heike Bansemer. Doch, so ergänzt Bürgermeister Thomas Beyer (beide SPD), die Schule gehöre mit zu Wismar und spiegelt mit seinen Klassen den Querschnitt der Stadt wider. „Kinder aus allen Stadtteilen besuchen diese Schule“, betont der Bürgermeister. 

Die Gesamtkosten für das Vorhaben betragen rund 5,3 Millionen Euro. Damit plant die Schulstiftung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland am Lenensruher Weg gegenüber der jetzigen Lansemann-Schule ein eingeschossiges Gebäude. Das entsteht in Holzmodulbauweise und mit weiteren nachhaltigen Materialien. Dr. Matthias Fischer vom Vorstand der Schulstiftung ist zuversichtlich, dass die Arbeiten zügig beginnen. Denn: „Erste Ausschreibungen haben wir bereits gemacht, und wir haben ein gutes Konzept.“ 

Schon zum kommenden Schuljahr soll der Neubau bezugsfertig sein - 330 Erst- bis Sechstklässler könnten dann jahrgangsübergreifend in der Robert-Lansemann- Schule unterrichtet werden. Das jetzige Haus - 2001 für rund 140 Schüler gebaut - sei mit aktuell 220 Kindern viel zu eng, ergänzt Matthias Fischer.

Schröder Kerstin

Der Verkehr wird zwischen den Anschlussstellen Kreuz Wismar und Wismar Mitte auf einer Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der Lkw war mit 25 Tonnen Schlemmkreide beladen.

31.08.2018

Oberligist ist am Sonntag beim FC Hansa Rostock II zu Gast. Wiedersehen mit Axel Rietentiet und Henry Haufe.

31.08.2018
Wismar Insel Poel: Haus für Einheimische und Touristen - Baustart für Haus des Gastes rückt näher

In Kirchdorf auf der Insel Poel entsteht ein Haus des Gastes. Noch steht an der Stelle das Gebäude der Kurverwaltung. Bis Jahresende soll es abgerissen werden.

31.08.2018