Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Engagierte Schüler bringen Theaterstück auf die Bühne

Wismar Engagierte Schüler bringen Theaterstück auf die Bühne

„Das Farbenland“ , das sich mit rassistischen Vorurteilen auseinandersetzt, feiert in Wismar seine Premiere vor Kindern, Lehrern und Eltern.

Voriger Artikel
Bank gibt Geld für sichere Spielplätze
Nächster Artikel
Ausstellung zeigt Modelle historischer Schiffe

Nhi Pham Yen (11, 3. v. l.) ist die Einzige, die sich traut, aus den Dogmen des Farbenlandes auszubrechen.

Quelle: Nicole Hollatz

Wismar. 22 Kinder der Wismarer Goethe-Gesamtschule haben innerhalb ihres Deutschunterrichts das Theaterstück „Das Farbenland“ einstudiert, dass sich mit rassistsichen Vorurteilen auseinandersetzt. Es erlebt am Dienstag seine Premiere im Theater der Hansestadt.

Die Mädchen und Jungen erzählen darin, dass die Babys in diesem Farbenland noch bunt geboren werden, dann aber durch ihre Eltern auf „ihre“ Farbe getrimmt werden. Beim Fußballspiel trauen sie sich dann aber laut zu sagen: „Wir sind alle sehr verschieden, passen aber trotzdem gut zusammen.“

Insgesamt wird „Das Farbenland“ dreimal vor Schülern, Lehrern und Eltern gezeigt.

Lesen Sie mehr zum Thema in der Dienstagsausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Wismarer Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Nhi Pham Yen (11, 3. v. l.) ist die Einzige, die sich traut, aus den Dogmen des Farbenlandes auszubrechen.

Wismarer Schüler bringen Stück auf die Theaterbühne. Spannung und Aufregung gestern bei der Generalprobe. Heute ist Premiere für „Das Farbenland“.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist