Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Erfahrungsaustausch zur Hospiz- und Palliativversorgung
Mecklenburg Wismar Erfahrungsaustausch zur Hospiz- und Palliativversorgung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 24.05.2016

Die Seniorenheime der Hansestadt und der Ökumenische Hospizdienst Wismar laden morgen zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch zur Hospiz- und Palliativversorgung in der Region Wismar ein. Die Veranstaltung findet ab 14 Uhr im Konferenzraum des Seniorenheims am Friedenshof (Störtebekerstraße 2) statt. Die Lebensqualität und die Selbstbestimmung schwerstkranker Menschen zu erhalten, zu fördern und zu verbessern und ihnen ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod in ihrer vertrauten Umgebung zu ermöglichen, ist das Ziel der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV), der Hospizbegleitung und vieler Akteure in der Pflege. Vertreter des SAPV- Teams, des Hospizdienstes, der Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegedienste berichten über ihre Arbeit und Erfahrungen. Zu der Gesprächsrunde sind neben Fachleuten aus Medizin, Seelsorge und Pflege auch interessierte Bürger eingeladen. Ab 13.30 Uhr besteht die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen miteinander bekannt zu machen.

OZ

Mehr zum Thema

Ja-Wort am 19. Mai 1956: Dora und Günter Rutz aus Wismar feiern heute diamantene Hochzeit

19.05.2016

Geht es Veganern und Trend-Essern in erster Linie ums Tierwohl? Wissenschaftler zweifeln daran. Sie sehen in neuen Moden bei der Ernährung eher eine wachsende Ich-Inszenierung.

20.05.2016
Greifswald Greifswald ehrt engagierte Bürger – Stadtempfang mit 250 Gästen - Er macht die Uni für alle erlebbar – ausgezeichnet!

Professor Karl-Heinz Spieß erhält mit der Rubenowmedaille die höchste Auszeichnung der Stadt - für eine Reihe im Rathaus, die Wissenschafts-Themen unters Volk bringt

20.05.2016

Vor wenigen Tagen hatte Martin Bauer, Mitglied im Umweltausschuss von Grevesmühlen, das Thema Ploggensee angesprochen.

24.05.2016

Mien Fru un ik lopen dreemal in de Woch’ in’t Fitnessstudio un drapen hier, oewer poor Johr henwech, ümmers deselben Lü’.

24.05.2016

Der Park ruft!

24.05.2016
Anzeige