Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Erster Schnee sorgt für Chaos auf Straßen

Wismar Erster Schnee sorgt für Chaos auf Straßen

Bildungsministerium gab am späten Abend Hinweise für Schüler und Eltern – Kinder haben ihren Spaß

Voriger Artikel
Schneefall: Bildungsministerium gibt Tipps
Nächster Artikel
60 Schüler rechnen um die Wette

In der Schweriner Straße staute sich zeitweise stadtauswärts der Verkehr. Mit Sommerreifen kamen einige Autofahrer den Berg nicht hoch. Fotos (5): Heiko Hoffmann

Wismar. Einer, der gestern Abend im Schnee steckenblieb, war Wismars Bürgerschaftspräsident Tilo Gundlack. Er wollte mit dem Auto von Schwerin nach Wismar fahren. Doch schon in der Landeshauptstadt stockte der Verkehr. Also zurück, Auto ins Parkhaus und ab zur Bahn. Der Zug fuhr 18.06 Uhr los, kam aber nur bis Lübstorf. „Weiter ging es nicht. Uns wurde gesagt, ein Baum ist auf die Oberleitung gekracht. So ging es mit dem Zug wieder zurück nach Schwerin“, so Gundlack. Bei seiner Familie meldete er sich ab und checkte in einem Hotel ein. „Das ist zwar nicht schön, aber was will man machen“, so Tilo Gundlack am OZ-Telefon. Sein Fazit lautet: „Ab jetzt kommt für den Notfall ein Kulturbeutel mit Wäsche und Hygieneartikeln ins Auto.“

OZ-Bild

Bildungsministerium gab am späten Abend Hinweise für Schüler und Eltern – Kinder haben ihren Spaß

Zur Bildergalerie

So wie Tilo Gundlack ging es vielen. Auf der Ostseeautobahn geriet der Verkehr ins Stocken, teilweise ging es im dicken Flockenwirbel nur mit Tempo 30 voran. Schlimm war es auch auf der B 106 von Schwerin nach Wismar. Vom Bahnhof Schwerin bis nach Kirchstück waren Autofahrer eine Stunde unterwegs. Dann ging zeitweise nichts mehr. Einige drehten um und versuchten, bei Kollegen zu übernachten.

Mit dem ersten Schnee kam gestern auch die Glätte, die zu mehreren Unfällen im ganzen Landkreis Nordwestmecklenburg führte. So ist um 11.20 Uhr auf der Autobahn 14 in Höhe Zurow ein BMW ins Schleudern gekommen. Der 34-jährige Fahrer wollte ein vorausfahrendes Auto bei Schneeregen und glatter Straße überholen. Laut Polizei war der BMW noch mit Sommerreifen unterwegs. Der Schaden beträgt 15000 Euro, der Fahrer blieb unverletzt. In Lüdersdorf kam ebenfalls zur Mittagszeit ein VW Golf von Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sowohl Fahrer und Beifahrer zogen sich Verletzungen zu.

Nachdem im Laufe des gestrigen Tages immer mehr Laster Probleme hatten, Auffahrten und Steigungen hochzukommen, bat die Polizei die Fahrer, die mit ihren Lkw auf der A 20 zwischen Wismar und Lüdersdorf unterwegs waren, darum, den nächsten Parkplatz anzusteuern. Die Mitarbeiter der Autobahnmeisterei seien zwar unentwegt im Einsatz, könnten aber nicht überall gleichzeitig sein, so ein Beamter der Autobahnpolizei Metelsdorf. Die Polizei bittet alle Fahrer eindringlich, ihre Fahrweise den winterlichen Verhältnissen anzupassen. In Wismar hatten einige Autofahrer Probleme, die Steigungen in der Schweriner Straße stadtauswärts und von Gägelow in Richtung Marktkauf zu meistern.

Das Bildungsministerium informierte gestern um 20.11 Uhr per Mail, dass es in MV infolge der aktuellen Wetterlage zu Einschränkungen bei der Schülerbeförderung kommen kann. Auf folgende Regelungen wies das Ministerium hin: „Kinder und Jugendliche, die ihre Schule wegen widriger Witterungsverhältnisse nicht erreichen können, sind grundsätzlich entschuldigt. Bei schwierigen Witterungssituationen in den verschiedenen Regionen entscheiden letztendlich die Eltern, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken oder nicht. Die Schulen sind grundsätzlich geöffnet. Der Unterricht findet statt. Darüber hinaus informieren die Landkreise über Einschränkungen im Schülerverkehr.“

Heiko Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Es könnte Schnee geben

Langsam, aber sicher wird es winterlich in Deutschland. Vorsicht ist vor allem am Wochenanfang geboten. Vorher ist es weiter schmuddelig.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.