Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Experten-Chat zu Studienabbruch oder Umstieg
Mecklenburg Wismar Experten-Chat zu Studienabbruch oder Umstieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.09.2016

Mehr als jeder vierte Bachelorstudierende bricht sein Studium ohne Abschluss ab. „Für eine erfolgreiche berufliche Zukunft muss das nicht unbedingt ein Manko sein. Vorausgesetzt, man hat einen sinnvollen ,Plan B’ in der Hinterhand“, sagt Guntram Sydow, Chef der Schweriner Arbeitsagentur. Welcher das sein kann und wann es sich vielleicht doch lohnt, weiter zu studieren, klärt der nächste Abi-Chat am Mittwoch von 16 bis 17.30 Uhr. Hier stehen erfahrene Experten den Nutzern Rede und Antwort auf Fragen wie: Wer hilft bei Problemen im Studium? Welche Auswirkungen hat ein Studienabbruch auf das Berufsleben? Welche Alternativen gibt es zu einem Hochschulstudium? Zahlreiche Projekte und Initiativen, zum Beispiel der Agenturen für Arbeit sowie der Industrie- und Handelskammern, helfen, Alternativen zu finden. Wer den Studienausstieg als neue Chance begreift und hochmotiviert neue berufliche Wege einschlägt, kann sogar gestärkt aus einer „Bildungskrise“ hervorgehen.

Um beim Chat dabei zu sein, loggen sich Interessierte ab 16 Uhr unter http://chat.abi.de ein und stellen ihre Fragen direkt im Chatraum. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wer zum angegebenen Termin keine Zeit hat, kann seine Fragen vorab an die Redaktion richten (abi-redaktion@meramo.de) und die Antworten im Chatprotokoll online im Abi-Portal nachlesen.

OZ

Gesundheits- und Familientag am Freitag im Wismarer Wonnemar / Die OSTSEE-ZEITUNG sucht das witzigste Foto

19.09.2016

Kort vör Wihnachten 2011 wier ik tau’m Inköpen in’e Stadt, ik brukte noch por Geschenke för’n Hillig Abend.

19.09.2016

„Vielfalt - das Beste gegen Einfalt!“ – Interkulturelle Wochen in Wismar mit Begegnungsfest im Heiligen-Geist-Kirchhof und Charity-Walk im Bürgerpark fortgesetzt

19.09.2016
Anzeige