Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
FC Anker auf Augenhöhe mit FC Bayern

Eberswalde/Wismar FC Anker auf Augenhöhe mit FC Bayern

Die Wismarer F-Junioren belegen sechsten Platz beim Fielmann-Cup in Eberswalde / 24 Teams waren dabei

Voriger Artikel
Pflanzenschutz bereitet Imkern Sorgen
Nächster Artikel
Streit um Gebühren für Verwaltungsparkplatz

Der Kampf um den Ball: Der FC Anker und der FC Bayern boten den Zuschauern in Eberswalde eine abwechslungsreiche Partie und zeigten schon beachtliche Spielzüge. Die Jungs aus München hatten am Ende mit 2:0 die Nase vorn.

Eberswalde/Wismar. Für die F-Junioren des FC Anker Wismar ging am Sonntag in Eberswalde ein Traum in Erfüllung. Sie belegten nicht nur einen hervorragenden sechsten Platz bei einem der leistungsstärksten Fußballturniere für diese Altersklasse in Deutschland, sondern trafen im Spiel um den fünften Platz auf den haushohen Favoriten FC Bayern München. „Bayern?“, fragte Erik Biemann (8) ganz verdutzt, als der Name des Rekordmeisters im Wismarer Lager die Runde machte.

 

OZ-Bild

Nach der Partie um den fünften Platz stellten sich die Jungs vom FC Anker Wismar und FC Bayern München zum gemeinsamen Gruppenbild.

Quelle:
OZ-Bild

Vor dem Anpfiff auf der Anzeigetafel: Der FC Anker Wismar spielt gegen den FC Bayern München.

Quelle:
OZ-Bild

Nach der Partie um den fünften Platz stellten sich die Jungs vom FC Anker Wismar und FC Bayern München zum gemeinsamen Gruppenbild.

Quelle:
OZ-Bild

Vor dem Anpfiff auf der Anzeigetafel: Der FC Anker Wismar spielt gegen den FC Bayern München.

Quelle:

Zuerst wollten es die Spieler, Trainer und mitgereisten Eltern sowie Großeltern gar nicht glauben. Doch als die Partie auf der Anzeigetafel eingeblendet wurde, war die Freude riesengroß.

„Geliebäugelt haben wir schon damit, einmal gegen den FC Bayern zu spielen. Doch als wir das Team am ersten Tag des Turniers spielen sahen, war dieser Wunsch schnell verflogen. Denn die Jungs waren einfach eine Nummer zu groß und haben alle Spiele in der Vorrunde ohne Gegentor gewonnen“, meinte Lars Sperling, der zusammen mit René Preuß als Co-Trainer den verantwortlichen Übungsleiter Mathias Tietze unterstützte.

Im direkten Vergleich mit den Bayern war dieser Klassenunterschied überhaupt nicht zu sehen, auch wenn die Wismarer am Ende mit 0:2 unterlagen. „Meine Jungs haben selbstbewusst mitgespielt und sich in diesem letzten Turnierspiel noch einmal gesteigert“, zeigte sich Trainer Mathias Tietze sehr zufrieden.

Am Rande des Turniers war dann von den Trainern und Eltern des FC Bayern München zu hören, dass auch die Jungs in dieser Altersklasse schon professionell betreut werden. Die Nachwuchskicker sind nicht mit dem Bus nach Eberswalde angereist, sondern mit dem Flugzeug bis Berlin. Anschließend ging es dann mit Kleinbussen nach Eberswalde. 1700 Kinder aus ganz Deutschland bewerben sich jährlich um einen der elf Plätze im F-Juniorenteam. Wer das Glück hat, einen Platz zu ergattern, wird aber nach einem halben Jahr wieder unter die Lupe genommen. Dann zählen auch die Leistungen in der Schule. Wer hier zurückbleibt, muss seinen Platz für ein anderes Talent freimachen. Bedingungen, von denen andere Vereine nur träumen können.

Der FC Anker traf in der Vorrunde auf den FC Hansa Rostock (0:1), 1. FC Magdeburg (0:2), FSV Zwickau (3:2), FSV Luckenwalde (1:0) und FSV Fortuna Britz (1:0). Die ersten drei qualifizierten sich für die Finalrunde, die am Sonntag ausgetragen wurde. Die erreichten der 1. FC Magdeburg, FC Hansa Rostock und FC Anker Wismar in der Reihenfolge.

In der Finalrunde warteten auf die Wismarer Jungs mit dem 1. FC Union Berlin (0:4), 1. FC Neubrandenburg (3:1), BFC Dynamo Berlin (1:1), FC Victoria Berlin (0:0) und 1. FC Magdeburg (0:2) wieder harte Brocken. Am Ende reichte es zum dritten Platz und diesen belegte in der anderen Gruppe der Finalrunde auch der FC Bayern München.

Ergebnisse

Endstand Finalrunde:

1. Platz: Tennis Borussia Berlin

2. Platz: 1. FC Union Berlin

3. Platz: 1. FC Magdeburg

4. Platz: Reinickendorfer Füchse

5. Platz: FC Bayern München

6. Platz: FC Anker Wismar

7. Platz: RB Leipzig

8. Platz: BFC Dynamo Berlin

9. Platz: FSV Halle 67

10. Platz: Victoria Berlin

11. Platz: FC Hansa Rostock

12. Platz: 1. FC Neubrandenburg

Die weiteren Teams: FV Preussen Eberswalde I und II, SG Einheit Zepernick, FC Strausberg, 1. FC Frankfurt, FSV Lok Eberswalde, Kerkower SC, Tennis Borussia II, TSB Flensburg, FSV Zwickau, Fortuna Britz, FSV Luckenwalde

Von Peter Preuß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.