Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
FC Anker will dritten Sieg in Folge einfahren

Wismar FC Anker will dritten Sieg in Folge einfahren

Wismarer Oberligist empfängt morgen um 14 Uhr im Kurt-Bürger-Stadion Germania Schöneiche

Voriger Artikel
Elfter Neuklosterseelauf startet am 19. Mai
Nächster Artikel
FC Anker will dritten Sieg in Folge einfahren

Szene aus dem Hinspiel: Anker-Stürmer Erdogan Pini (r.) im Zweikampf. Im letzten Spiel gegen Charlottenburg traf er im Doppelpack.

Quelle: Foto: Andreas Kirsch

Wismar. Fußball-Oberliga, Nordost: Der FC Anker Wismar hat zuletzt eine gute Serie hingelegt und aus den letzten drei Partien sieben Zähler geholt. Besonders erwähnenswert dabei sind die beiden 4:1-Siege gegen den Tabellendritten Lichtenberg und bei Hertha 06 Charlottenburg Berlin.

Morgen um 14 Uhr gastiert Germania Schöneiche im Kurt-Bürger- Stadion. Die Saison ist für die Gäste bisher nicht optimal gelaufen. Mit Christian Gehrke steht inzwischen der dritte Trainer an der Seitenlinie von Schöneiche. Er startete in der Rückrunde mit einem 5:2-Sieg in Malchow.

Mit 23 Zählern liegen die Germanen zurzeit auf dem 13. Tabellenrang, einem Nichtabstiegsplatz. Die letzten Partien der Schöneichener waren durchwachsen. Nach der 1:6-Heimniederlage gegen den FC Hansa II (noch mit Tobias Jänicke) holten die Germanen aus den vier folgenden Spielen acht Punkte. Danach folgten eine 1:2- Niederlage in Zehlendorf und ein 1:2 in der Vorwoche auf eigenem Platz gegen Altlüdersdorf.

Für den FC Anker Wismar verliefen die beiden letzten Spiele sehr positiv. Mit zwölf Saisonsiegen liegt das Team aktuell auf einem sehr guten sechsten Tabellenplatz. Doch Rang vier ist nur zwei Zähler entfernt.

„Wir wollen natürlich auch morgen unseren Zuschauern einen Sieg schenken“, sagt Anker-Trainer Christiano Dinalo Adigo. „Das wird aber nicht leicht, denn unsere Gäste sind sehr kampfstark. Das haben wir auch schon im Hinspiel zu spüren bekommen. Damals konnten wir erst in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielen.“

Die insgesamt achte Partie zwischen beiden Vereinen steht unter der Leitung von Schiedsrichter Marek Nixdorf aus Dresden. Er wird assistiert von Jens Klemm (Gröditz, beide Sächsischer Fußballverband) und Toni Bauer (Joachimstal, Brandenburger Fußballverband). Das Trio leitet am Sonntag auch noch die Regionalliga-Partie des FC Schönberg gegen den Staffelsieger FC Carl Zeiss Jena.

Inzwischen laufen auch bereits die Vorbereitungen auf die neue Saison beim FC Anker Wismar auf Hochtouren. In dieser Woche gab der Verein die Verpflichtung von Stürmer Henry Haufe (FC Schönberg) bekannt. Aber auch Philipp Unversucht, Sebastian Schiewe, Ivanir Rodrigues und Philipp Ostrowitzki haben ihre auslaufenden Verträge verlängert.

Andreas Kirsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bautzen
Masami Okada machte in Bautzen sein 100. Spiel für den Regionalligisten FC Schönberg und erzielte an seinem 26. Geburtstag den Führungstreffer für sein Team.

Der Japaner legt den Grundstein zum 3:1-Sieg des FC Schönberg in Bautzen / 100. Punktspiel als Kapitän / Haufe wechselt im Sommer zum FC Anker

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist