Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Ferienangebot: Brücken bauen und testen

Wismar Ferienangebot: Brücken bauen und testen

Auch in der vorlesungsfreien Zeit haben Schüler die Gelegenheit, auf dem Campus ihre Fähigkeiten zu testen, mit Studentinnen ins Gespräch zu kommen und ihre Zukunft zu planen.

Wismar. Auch in der vorlesungsfreien Zeit haben Schüler die Gelegenheit, auf dem Campus ihre Fähigkeiten zu testen, mit Studentinnen ins Gespräch zu kommen und ihre Zukunft zu planen. Das bietet die Hochschule Wismar rund um das Thema Brückenbau am Dienstag, dem 23. August, und tags darauf.

Brückenbauentwürfe und spannende Tests am Computer, Infos zu gefährlichen Schwingungen, die zum Beispiel durch Wind oder Fahrzeuge verursacht werden können, gehören ebenso zum Programm wie das Basteln einer Papierbrücke. Tipps für Studieninteressierte mit Berufswunsch Bauingenieur sind ebenso inklusive. Die Anmeldung ist ausschließlich über die Website des Clubs für Forscher, Tüftler und Erfinder, möglich: www.nordbord.de/events/detailansicht/event/bruecken-vom-bau-bis-zum-

einsturz. Noch sind Plätze frei.

Hannah Klinner und Elisabeth Erbes studieren Bauingenieurwesen. Sie laden im Auftrag von Nordmetall junge Interessenten ein, um gemeinsam an Brückenbauaufgaben zu tüfteln. So können die Teilnehmer mittels ausgewählter Computerprogramme Brücken konstruieren, wobei Materialien, bestimmte Konstruktionsverfahren und Brückentypen auszuwählen sowie der fiktive, zur Verfügung stehende Finanzrahmen zu beachten ist. Das notwendige Grundwissen, wieso Brücken überhaupt halten, wieso und wann sie einstürzen, vermitteln die Studentinnen auf anschauliche Weise. So werden sie in einem Versuchsaufbau demonstrieren, was man gegen gefährliche Schwingungen tun kann. Papier, Leim, Fingerfertigkeit und Geduld werden benötigt, wenn es ans Basteln von Papierbrücken geht, die abschließend einem Belastungstest unterzogen werden. Ein Miniwettbewerb, bei dem die tragfähigste Brücke ermittelt wird, lässt erahnen, wie spannend der alljährlich am Kompetenzzentrum Bau MV der Hochschule stattfindende Papierbrückenwettbewerb ist.

Die kostenlose Teilnahme der 10- bis 19-Jährigen schließt die Aktivitäten und die verwendeten Materialien ebenso ein wie die Verpflegung. An- und Abreise sind von den Teilnehmern selbst zu organisieren. Das Einverständnis der Eltern wird benötigt.

Karin Bergmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neubukow
Vera Laser und Anne-Marie Schulz mit Ferienkindern im Neubukower Hort „Hellbachpiraten“.

Im Neubukower Hort werden zwischen 20 und 25 Jungen und Mädchen in den Sommerferien betreut

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.