Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Fest steigt am 29. April im Lindengarten

Wismar Fest steigt am 29. April im Lindengarten

Das wird ein Fest: Am 29. April feiert der Treff im Lindengarten, kurz „TiL“, seinen ersten Geburtstag.

Voriger Artikel
Zuwachs bei der 5. Kneipennacht
Nächster Artikel
Burrkäfers

Mit „Baumbiografien“ soll zum Spaziergang durch den Lindengarten eingeladen werden. Nancy Voigt (l.) und Christin Neichel haben schon mal eine aufgeschrieben.

Quelle: Foto: Nh

Wismar. Das wird ein Fest: Am 29. April feiert der Treff im Lindengarten, kurz „TiL“, seinen ersten Geburtstag. Schon jetzt sind die beiden Gesichter des Treffs, Nancy Voigt und Christin Neichel, kräftig am Planen. Und sie brauchen Hilfe. „Wir suchen Erinnerungen und Geschichten aus dem Lindengarten“, sagt Christin Neichel. Wer hat als Kind dort mit den Eltern gebadet? Wer unter welchem Baum den ersten Kuss bekommen? Für wen ist das Entenfüttern im Lindengarten die schönste Kindheitserinnerung?

„Schreiben Sie ihre Geschichten auf oder kommen sie zu uns in den TiL, dann schreiben wir sie zusammen auf“, so Nancy Voigt. Vielleicht hat der Lindengarten auch jemanden zu Lyrik oder Kurzgeschichten inspiriert? Das Ziel: Die Geschichten, Erinnerungen, Gedichte und auch Fotos sollen zu „Baumbiografien“ werden. An Bäumen, Brückengeländern oder Sitzbänken für den einen Tag befestigt, sollen sie dazu einladen, lesend den Park (neu) zu entdecken. „Die Geschichten können bei uns in den Briefkasten geworfen werden oder per Mail an info@treff-im-lindengarten.de geschickt werden“, erklärt Christin Neichel. Oder eben direkt im TiL „diktiert“ werden.

„Es soll ein schönes Bürger- und Familienfest werden“, blickt Nancy Voigt auf den 29. April. Ein Nachmittag zum Basteln, mit „Gemüsetheater“, Kinderchor, mit amüsanten sportlichen Wettkämpfen und alten Spielen wie Gummitwist. „Wir machen einen Mehrkampf mit Gummistiefelweitwurf und Bobby-Car-Fahren“, berichtet Christin Neichel schmunzelnd. Dabei sollen nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene ihr Geschick mit dem kleinen Kultflitzer zeigen. Noch fehlt es dafür an Bobby-Cars. „Vielleicht hat jemand noch so einen rumstehen und spendet ihn uns? Wir würden ihn nach der Veranstaltung an Bedürftige weitergeben“, sagt Christin Neichel.

Nicole Hollatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die ersten Ranen

Karl-Heinz Friedrich gilt als Mann der Tat. Er arbeitete in der Landwirtschaft war Maurer, Lehrer und Amtsleiter

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.