Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Feuerwehr beseitigt Sturmschaden
Mecklenburg Wismar Feuerwehr beseitigt Sturmschaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:50 27.08.2013
Feuerwehrleute zerlegten den Baum, der am Sonntag in Damshagen auf die Straße gefallen war. Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Damshagen

Der starke Wind hat am Sonntag dazu geführt, dass in Damshagen ein Baum umgestürzt ist. Die freiwilligen Feuerwehren aus der Umgebung mussten anrücken, um am frühen Abend den Baum von der Landesstraße zu holen. Es kam zu Verkehrsbehinderungen, verletzt wurde niemand.

Der böige Wind hat allerdings nicht nur in Damshagen zu Beeinträchtigungen geführt. Vor allem die Straßen entlang der abgeernteten Felder sind für Autofahrer derzeit gefährlich. Der trockene Sand wird durch die Erntefahrzeuge aufgewirbelt, die Staubfontänen sorgen dafür, dass die Sicht auf den Straßen bisweilen nahe Null geht.

2011 hatte es aufgrund solcher Sandstürme auf der A 19 bei Rostock einen schweren Unfall gegeben. Dort waren damals etliche Fahrzeuge ineinandergefahren. Acht Menschen starben vor zwei Jahren bei dem schweren Unfall auf der Autobahn.

OZ

Die Gelder fließen in Vorhaben in der Altstadt und am Kagenmarkt. Die Mecklenburger Straße soll ab dem nächsten Jahr in drei Bauabschnitten saniert werden.

27.08.2013

Der Dargetzower SV punktet in den Schlusssekunden.

27.08.2013

Der Radweg von Lübow in Richtung Wismar entwickelt sich weiter. Noch Ende September soll mit dem Abschnitt vom Abzweig Hof Triwalk bis zum Ortseingang Lübow begonnen werden.

27.08.2013