Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Feuerwehr rettet Schwerverletzte vom Segelboot
Mecklenburg Wismar Feuerwehr rettet Schwerverletzte vom Segelboot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 13.07.2016

Die Freiwillige Feuerwehr Boltenhagen wurde gestern gegen 14.30 Uhr zu einer Menschenrettung auf der Ostsee alarmiert. Die Helfer haben eine schwer verletzte Frau von einem Segelboot gerettet.

Das Boot war auf dem Weg zur Insel Poel, als die Frau sich schwer am Kopf verletzte. „Die Besatzung hat dann an Tonne 16 geankert, die Frau betreut und den Notruf abgesetzt“, informiert die Feuerwehr. Die Verletzte hatte offenbar ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten, sodass auch der Notarzt in den Hafen nach Tarnewitz gerufen wurde. Der ebenfalls alarmierte Seenotkreuzer wurde aber nicht benötigt, da die Feuerwehr aus dem Ostseebad mit ihrem Motorboot schnell die vier Seemeilen zum ankernden Segelboot zurückgelegt hatte.

Aus Sicht der Helfer der Feuerwehr haben die Segler richtig gehandelt, indem sie ankerten, anstatt die Fahrt bis Poel fortzusetzen. So konnte sich der Notarzt im Tarnewitzer Hafen schnell um die Frau kümmern.

mab

Träger wartet seit Monaten auf Geld / Der Landkreis Nordwestmecklenburg weist Vorwürfe wegen fehlender Planung zurück

13.07.2016

Dr. Volker Klimpel ist der neue Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde am Sana Hanse-Klinikum Wismar.

13.07.2016

Vom 18. Juli bis zum 10. September zeigt Udo Steinhäuser aus Plau am See im Naturparkzentrum am Wariner Markt Fotografien einheimischer Schmetterlinge.

13.07.2016
Anzeige