Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Filmabend mit Überlebender des Holocaust

Wismar Filmabend mit Überlebender des Holocaust

Ein Filmabend über und mit der Holocaust-Überlebenden Batsheva Dagan findet am 17. April um 18 Uhr im Filmbüro MV in Wismar statt. Bei der Veranstaltung, die in Kooperation mit dem Landtag MV und der Initiative „Wir.

Wismar. Erfolg braucht Vielfalt“ stattfindet, wird Heiko Krefts Doku über das Schicksal der Frau gezeigt. Der Titel lautet „Du hast eine Wahl“.

Diese Erfahrung selbst in finstersten Zeiten hat die Jüdin, Kinderpsychologin und Buchautorin Batsheva Dagan zu ihrem Überlebens- und Lebensmotto gemacht.

Geboren 1925 als Isabella Rubinstein im polnischen Lodz als achtes Kind einer jüdischen Familie, flieht sie als 17-Jährige mit falschen Papieren aus dem Getto in Radom, ausgerechnet zur Zwangsarbeit nach Deutschland. Sie wird denunziert, und es beginnt eine Odyssee durch acht deutsche Gefängnisse, die schließlich im Vernichtungslager Auschwitz endet. Doch Batsheva Dagan überlebt und macht es sich zur Lebensaufgabe, in ihrer neuen Heimat Israel, aber auch in den USA, in England, Frankreich und Polen und schließlich auch in Deutschland insbesondere junge Menschen fürs Thema Holocaust zu sensibilisieren. Seit 2002 wirkt sie als Zeitzeugin an Jugendprojekten und Veranstaltungen des Landtags MV mit. Sie beeindruckt die Schüler mit ihrer Menschlichkeit und motiviert sie, über eigene Werte und Verhaltensweisen nachzudenken.

Der Eintritt ist frei.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist