Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Flinke Füße beim Kindersprint
Mecklenburg Wismar Flinke Füße beim Kindersprint
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.08.2018
Beim Kindersprint messen Lichtschranken die Zeit der kleinen Sprinter bis auf die Hundertstelsekunde genau. Quelle: Foto: Dana Frohbös
Wismar

Die kleine Turnhalle der Seeblick-Grundschule war gestern mit modernster Computertechnik ausgestattet. Der Grund: Die Bewegungsinitiative Kindersprint war zu Gast, um 293 Schüler für den Sport zu begeistern. Bereits seit Dienstag ist das Team aus Leipzig in den Grundschulen der Stadt. Beim Kindersprint handelt es sich um einen computergestützten Laufparcours, der auch beim Training der Fußballprofis zum Einsatz kommt und der in möglichst kurzer Zeit absolviert werden soll.

„Wir verbinden hier eine geniale Computertechnik mit echter Bewegung“, sagt Übungsleiter Frank Richter. In Zeiten multimedialer Freizeitgestaltung solle den Kindern dadurch wieder mehr Freude an Bewegung vermittelt werden, sagt der Eventmanager. „Manche Eltern merken dann, dass ihr Kind vielleicht doch ganz sportlich ist und melden es in einem Verein an“, erklärt Richter. Die kleinen Sprinter sollen auch langfristig zum Sporttreiben animiert werden.

Auch Sportmuffel können dabei die Bewegung für sich entdecken. Spielerisch werden sie an die He- rausforderungen eines sportlichen Wettbewerbs herangeführt und dabei lautstark von ihren Klassenkameraden unterstützt. Der Parcours ist insgesamt 16 Meter lang. Wenn es losgeht, schaltet eine Ampel von rot auf grün. Dabei wird durch das Zufallsprinzip auch angezeigt, ob die Kinder links oder rechts vom Hütchen starten müssen. Nach der Wende geht es dann im Slalom durch die Hütchen zurück zum Start und auf dem Bildschirm erscheint die benötigte Zeit. Neben der Gesamtzeit wird auch angezeigt, wie lange Antritt, Sprint, Richtungswechsel und das Pendeln gedauert haben. „Das motiviert die Kinder total“, sagt Frank Richter, „selbst wenn sie beim zweiten Versuch ihre Gesamtzeit nicht verbessern konnten, so sind sie vielleicht besser gestartet“.

Richtig zu glänzen fangen die Augen der Kleinen aber an, als Studentin Heide Hüttner vom Kindersprint-Team die Medaillen und Pokale hervorholt, die es am Sonnabend beim Stadt-Endspurt zu gewinnen gibt. Daran können übrigens alle Grundschüler teilnehmen – auch wenn sie nicht in den Vorrunden in den Schulen dabei waren. Beim großen Stadt-Endspurt werden dann die jeweils schnellsten Kinder aus den Klassenstufen ermittelt, für die es am 6. Juli 2019 beim Schuljahres-Finale in Leipzig um alles geht. Der große Wismarer Endspurt findet am Sonnabend ab 10 Uhr im Autocenter in der Flinkerskoppel statt.

df

Den Anfang macht der Abriss des Gebäudes in Kirchdorf

31.08.2018

Eine Frau hört Geschrei in einem Park in Wismar und alarmiert die Polizei. Als die Beamten eintreffen, finden sie einen verletzten Syrer. Drei Täter, die Deutsch gesprochen haben sollen, werden gesucht. Einen Tatverdächtigen hat die Polizei jetzt gefasst.

30.08.2018

Aktualisierung: Die Frau wurde wieder aufgefunden.

30.08.2018
Anzeige