Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Freie Fahrt über die neue Brücke in der Scheuerstraße
Mecklenburg Wismar Freie Fahrt über die neue Brücke in der Scheuerstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.08.2016
Die neue Brücke über die Frische Grube in der Scheuerstraße. Quelle: Werfel

Die neue Brücke über die Frische Grube in der Scheuerstraße ist fertig. Seit gestern rollt dort wieder der Verkehr. Allerdings seien noch einige kleinere Restarbeiten zu erledigen, teilte Stadtsprecher Marco Trunk mit.

Mit der Freigabe der Brücke tritt in der Scheuerstraße, der Bohrstraße und am Spiegelberg wieder die Parkregelung in Kraft, wie sie vor Beginn der Baumaßnahme bestand. Das heißt, Autofahrer können ihre Pkw wieder täglich zwischen 9 bis 19 Uhr mit Parkschein abstellen. Für die Anwohner, die einen Bewohnerparkausweis A haben, gelten ebenfalls die bekannten Regelungen: Sie können ihre Wagen in den ausgeschilderten Bewohnerparkbereichen ohne Einschränkung sowie auf den übrigen Stellplätzen montags bis freitags von 17 bis 9 Uhr Uhr und am Wochenende ganztägig parken. Gleichzeitig dürfen Autofahrer mit dem Bewohnerparkausweis A nun den Parkplatz Altstadt/Bahnhof/ZOB nun nicht mehr kostenlos nutzen. Dieses Angebot war auf die Bauzeit begrenzt, heißt es aus dem Rathaus.

Die alte Brücke musste aufgrund ihres maroden Zustandes ersetzt werden. Die Gestaltung des neuen Bauwerks hat sich am Aussehen des alten orientiert. Elemente wie Rundblenden, Konsolfriese und Rosetten wurden wieder im Sichtmauerwerk eingebaut.

Gut ein Jahr hat die Baumaßnahme gedauert. Ab Mitte Juli 2015 wurden zunächst Versorgungsleitungen umverlegt. Nach Abbruch der Brücke stellten Experten fest, dass die Gründung aus Holzpfählen nicht wiederverwendet werden konnte. Die neue besteht aus zwölf Stahlbetonbohrpfählen, die mit einem Bohrgerät in den Baugrund eingebracht wurden.

Haike Werfel

Die Traditionsschiffe legen heute in Wismar ab / Weitere Boote steuern Rostock an / Bei zwei Törns mit der „Wissemara“ unterhält die Gruppe Keimzeit die Gäste

10.08.2016

Der Orgelsachverständige und freischaffende Organist Hartmut Haupt aus Jena spielt heute Abend ab 20 Uhr auf der Mende-Orgel Nikolaikirche.

10.08.2016

Schule hat sich in den vergangenen 100 Jahren rasant gewandelt. Gestern (1916) wurde mit Kreide auf Schiefertafeln geschrieben, heute (2016) haben interaktive Medien ...

10.08.2016
Anzeige