Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Freiwillige Feuerwehr besteht seit 80 Jahren

Blowatz Freiwillige Feuerwehr besteht seit 80 Jahren

1936 wurden die Brandschützer aus Blowatz bei Wismar erstmals erwähnt. Sie feierten ihren runden Geburtstag mit einer Teddy-Rettung Vorführungen und einem neuen Einsatzfahrzeug.

Voriger Artikel
Alles unter einem Dach: Integrationshilfe für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Werkstätten feiern Jubiläum

Mitglieder der Jugendwehr Blowatz zeigten ihr Können und retteten einen „verunglückten“ Teddy, der in einen Schacht gefallen war.

Quelle: Frank Scholz, Feuerwehr Blowatz

Blowatz. Seit 80 Jahren kämpfen Männer aus Blowatz gegen Feuer, Wasser und Sturm. Jetzt wurde mit den Feuerwehren aus Benz, Boiensdorf, Hornstorf, Krusenhagen, Neuburg und von der Insel Poel sowie mit dem Technischen Hilfswerk aus Wismar gefeiert. Auch die Jugendwehr hatte runden Geburtstag, den zehnten. 

Ihre Fähigkeiten demonstrierten die Kinder und Jugendlichen mit einer Rettungsaktion: Sie bargen einen großen Teddy, der in einen tiefen Schacht „gefallen“ war – zudem schienten sie fachgerecht sein gebrochenes Bein.

Zudem erhielt die Freiwillige Feuerwehr Blowatz ein neues Einsatzfahrzeug, das Kfz-Meister Ralf Harder, Vorsitzender des Feuerwehrfördervereins, und seine Helfer in mehr als 500 Arbeitsstunden restauriert und umgebaut hatten.

Sylvia Kartheuser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warin
Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Grevesmühlen bei einer Flash-Over-Simulation im Übungscontainer.

Nordwestmecklenburgs Kreisfeuerwehrverband in Warin bekommt einen Übungscontainer zur Simulation verschiedener Brandarten. Die Gesamtkosten betragen 425000 Euro. Sie werden zudem durch Landkreis und die Brandschutzsteuer finanziert.

mehr
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist