Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Friedliche Mahnwache für Afghanistan
Mecklenburg Wismar Friedliche Mahnwache für Afghanistan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.06.2017
Wismar

Zu einer friedlichen Mahnwache für Afghanistan sind am vergangenen Freitag gegen 22.45 Uhr mehrere Personen am Rudolph-Karstadt-Platz zusammengekommen.

Elf Personen nahmen die aktuell diskutierte Sicherheitslage und vor allem die Explosion am 31. Mai in Kabul zum Anlass, um auf die dortigen Umstände aufmerksam zu machen und den Opfern des Anschlages zu gedenken. In einer ruhigen Atmosphäre wurden Teelichter in Form des Wortes „Kabul“ aufgestellt und angezündet. Außerdem wurden Plakate gehalten und leise Musik abgespielt.

Nach Bekanntwerden der Zusammenkunft wurde mit den anwesenden Teilnehmern gesprochen und eine polizeiliche Begleitung gewährleistet. Einige wenige Passanten, die zu dieser Uhrzeit in der Wismarer Innenstadt noch unterwegs waren, wurden auf die friedliche Mahnwache aufmerksam. Durch die Teilnehmer wurde die Zusammenkunft selbstständig bereits nach etwa 15 Minuten beendet. Da Versammlungen, so auch Mahnwachen, grundsätzlich einer Anmeldepflicht unterliegen, wird nun geprüft, ob ein Verstoß gegen die Vorschriften des Versammlungsgesetzes vorliegt.

OZ

Die größte Partymeile der Hanse- und Kreisstadt lädt von Donnerstag bis Sonntag wieder Tausende Besucher ein. Mit den inzwischen 26. Hafentagen begeht Wismar den 806. Geburtstag seines Alten Hafens. 23 Bands und Ensembles werden auf den drei Bühnen auftreten.

06.06.2017

Die Grevesmühlener Grundschule hofft auf den Schulcampus

06.06.2017

Ein Rentner hat in Grevesmühlens Innenstadt einen schweren Verkehrsunfall verursacht

06.06.2017